Dnachrichten.de

Eisbären Berlin in der Eishockey-Saison 2020/21 : Immer besser – Eisbären siegen 3:1 in Nürnberg!

+ Eisbären am Dienstag in Nürnberg + Back-to-Back im Süden + Noch einmal gegen Ingolstadt – diesmal reicht es zum Sieg + Mehr im Blog +

Eisbären Berlin in der Eishockey-Saison 2020/21 : Immer besser - Eisbären siegen 3:1 in Nürnberg!

Job done. Die Eisbären feiern sich.Foto: Stefan Ritzinger/Imago

  • Vertrag von Serge Aubin verlängert
  • Fans und Verein liegen im Clinch
  • Eisbärinnen verpassen den Titel
  • Wie Fans ein Jahr ohne Eisbären überstanden haben
  • Wie ein Geisterspiel bei den Eisbären abläuft

Please click Activate to see the social media posts.
Learn more about our data protection policy on this page

Aktivieren

Neueste zuerst

Redaktionell

Neueste zuerst

Älteste zuerst

Highlights

See latest updates

Neuen Beitrag anzeigen

Neue Beiträge anzeigen

Eisbären Berlin in der Eishockey-Saison 2020/21 : Immer besser - Eisbären siegen 3:1 in Nürnberg!

Eine intensive Partie

Es war ein sehr physisches und toughes Spiel. Nürnberg hat bis zum Ende gekämpft und dagegen gehalten.

Matt White bei Magentasport

Überzeugendes Schlussdrittel

Berlin zieht noch einmal an. Erst trifft Leo Pföderl, dann ist White ein zweites Mal erfolgreich

Ausbaufähig

Das ist eine zähe Nummer. Bei uns muss eigentlich alles besser werden.

Leo Pföderl bei Magentasport

Unentschieden in Nürnberg

Diesmal sind es die Hausherren die in doppelter Überzahl treffen. Daniel Schmölz schiebt in der 35. Minute zum 1:1 rein

Eisbären gehen mit Führung in die Pause

Obwohl die Hausherren mit mehr Druck  zum Tor starteten, sind es die Berliner die den ersten Treffer bejubeln können. Matt White trifft in doppelter Überzahl zum 0:1

Nürnberg gut in Schwung

Am Sonntag haben die Franken mal eben die Fischtown Pinguins über die Theke gezogen, ein erstaunliches 3:1 des Tabellenletzten der Südgruppe gegen die internationale Auswahl von der Nordseeküste. Zu Hause sind die Nürnberger bislang sogar ungeschlagen gegen die Teams aus der Nordgruppe. Wird sich dann erst heute Abend ab 20.30 Uhr ändern…

So kann’s weitergehen

Schon morgen in Nürnberg bei den Eistigern. Dann gibt’s ein Wiedersehen mit Stefan Ustorf. Die Eisbären reisen heute noch weiter, morgen spielen sie dann um 20.30 Uhr.

Dann ist Schluss!

Es bleibt beim 3:1-Sieg der Eisbären, der aufgrund der exzellenten Defensivarbeit der Eisbären vollauf verdient ist.

Beste Chance für Straubing

McKiernan aufmerksam mit dem Stock dazwischen, sonst hätte Laganiere aus einem Meter nur Netz vor sich gehabt.

Noch ein Icing

29 Sekunden sind es noch. Der Dreier ist so gut wie eingetütet.

Letzte Minute

Ancicka hat den Puck und wirkt dabei absolut unaufgeregt.

Sekunde um Sekunde

Verrinnt. Auch wenn es dauert, weil es immer wieder Unterbrechungen gibt.

Ramage hat’s erwischt

Lustigerweise trägt er schon ein Ersatztrikot mit der 58, weil das andere vollgeblutet war von seiner Wunde am Kinn vorhin nach dem Stocktreffer.

Boychuk zurück

Das macht es nicht einfacher für Straubing.

Auszeit Straubing

2:49 Minuten sind es noch. Und davon noch zehn Sekunden Überzahl für die Tigers. Vogl geht vom Eis, damit jetzt zunächst Sechs gegen Vier.

Weitere Beiträge

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy