Dnachrichten.de

In diesen Berliner Restaurants schmeckt es jetzt auch drinnen wieder!

In diesen Berliner Restaurants schmeckt es jetzt auch drinnen wieder!

Familie Macht aus Charlottenburg sitzt das erste Mal seit einem Jahr wieder im Restaurant. „Wir haben sofort wieder in unserem Lieblingsrestaurant Schnitzelei reserviert“
Foto: Olaf Selchow

Seit diesem Wochenende werden in der Berliner Gastronomie auch drinnen wieder die Tische gedeckt – zumindest in sieben ausgewählten Restaurants. In einem Pilotprojekt muss sich, wer drinnen dinieren möchte, mit einem speziellen Selbsttestverfahren per App auf Corona testen.

Diese Restaurants sind dabei: Austernbank (Behrenstraße), Borchardt (Französische Straße), Caro Berlin (Caroline-Michaelis-Straße), Joseph (Friedrichstraße), Mani (Torstraße), Schnitzelei (Chausseestraße) und die Ständige Vertretung (Schiffbauerdamm).

Ausgebucht sind die aber noch lange nicht! Jan Philipp Bubinger (36), Geschäftsführer der Ständigen Vertretung: „Für Samstagabend haben wir drei Codes vergeben, mit denen man Zugang zur Selbsttest-App hat.“ Auch das Borchardt war am Samstag noch nicht voll ausgebucht.

In diesen Berliner Restaurants schmeckt es jetzt auch drinnen wieder!

StäV-Chef Jan Philipp Bubinger (Foto: Olaf Selchow)

Eine Umfrage der Dehoga ergab, das etwa ein Drittel der Gaststätten über die Pfingstfeiertage geschlossen blieben. Grund: Viele Gastronomen hatten vermutet, dass die Bewirtung der Terrassen alleine die Kosten nicht decken würden.

Wer in einem der Test-Restaurants essen möchte, erhält bei Reservierung einen Code, der den Zugang zum virtuellen Testzentrum www.homedx.de möglich macht. Ab Donnerstag nimmt auch die Ausspanne (Kastanienallee) am Projekt teil.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy