Dnachrichten.de

Radfahrerin (37) schlägt in Windschutzscheibe ein – schwer verletzt!

Radfahrerin (37) schlägt in Windschutzscheibe ein – schwer verletzt!

Die Radfahrerin knallte in die Windschutzscheibe des VW Passat ein und wurde auf die Fahrbahn geschleudert
Foto: michael körner

Der nächste schlimme Abbiege-Unfall in Berlin, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde!

Die 37-Jährige war am Dienstagmorgen gegen 7.50 Uhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof Köpenick unterwegs, als sie von einer unaufmerksamen Autofahrerin von Rad gerammt wurde.

Die entgegenkommende VW-Fahrerin hat die Frau auf dem Rad, die geradeaus fuhr, nach ersten Erkenntnissen beim Linksabbiegen in die Seelenbinderstraße übersehen.

Radfahrerin (37) schlägt in Windschutzscheibe ein – schwer verletzt!

Die Kreuzung an der Köpenicker Bahnhofstraße blieb für die Unfallaufnahme durch die Polizei mehrere Stunden gesperrt (Foto: michael körner)

Eine Polizeisprecherin: „Die Passat-Fahrerin erfasste die Radfahrerin, woraufhin diese auf die Fahrbahn stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.“

Bei dem Unfall schlug die 37-Jährige in der Windschutzscheibe ein, wurde dann auf die Straße geschleudert. Rettungskräfte brachten sie mit Prellungen und Verletzungen an Kopf, Schulter und Ellenbogen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Gegen die Unfallfahrerin ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Die Bahnhofstraße und Seelenbinderstraße blieben für die Dauer der Unfallaufnahme bis zum Mittag komplett gesperrt. Auch Straßenbahnen und Busse der BVG waren betroffen.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy