Dnachrichten.de

Italiener haben Angst vor Mega-Betrug der Uefa

Italiener haben Angst vor Mega-Betrug der Uefa

Ob die italienischen Spieler genau so viel Angst haben wie ihre Zeitungen?
Foto: ANDY RAIN/AFP

Die italienische Sportzeitung „Gazzetta Dello Sport“ vermutet, dass die Uefa im EM-Finale die Engländer gegen die Italiener bevorzugen könnte. Grund: Englands Premierminister Boris Johnson (57) gilt als der Mann, der die Super League verhinderte.

Zur Erinnerung: Zwölf der größten Vereine gründeten im April 2021 die Super League, die als weitgehend geschlossene Liga mit 20 Mannschaften stattfinden sollte. Es wäre das Aus für die Champions League der Uefa gewesen.

Neben den Fans, einigen Spielern und den Verbänden kam auch Kritik aus der Politik. Boris Johnson wurde damals sehr deutlich: „Die Pläne sind schädlich für den Fußball.“

Seine Regierung kündigte an, alles zu tun, um die Einführung der Super League zu verhindern. Aufgrund des massiven Drucks stiegen die meisten Vereine noch im April wieder aus dem Projekt aus.

Dafür will der europäische Verband die Engländer jetzt belohnen, vermutet die „Gazzetta“. Zumal mit Juve-Boss Andrea Agnelli (45) einer der größten Befürworter der Super League Italiener ist…

In dem Artikel, den die englische Zeitung „The Sun“ aufgegriffen hat, heißt es jetzt: „Johnson steht in den Geschichtsbüchern als der Mann, der den europäischen Fußball gerettet hat. Eine Belohnung wäre da nur logisch.“

Den geschenkten Elfmeter für England im Halbfinale gegen Dänemark (2:1) werten die Italiener als Beleg für ihre Theorie.

Im Hinblick aufs Finale heißt es: „Roberto Mancini (Trainer der Italiener/d.Red.) muss zwei Dinge beachten: Die Stärke des Gegners und die politischen Winde, die über Wembley wehen.“

Update: Der „Gazzetta Dello Sport“ war ihr eigener Artikel wohl nicht ganz geheuer. Mittlerweile ist er von der Homepage verschwunden.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy