Dnachrichten.de

Illegale Corona-Party in BarZocken und Shisha-Rauchen, bis die Polizei kommt

Illegale Corona-Party in BarZocken und Shisha-Rauchen, bis die Polizei kommt

Ein Polizist prüft Unterlagen in der hochgenommenen Bar

Foto: spreepicture

Berlin – Kurz vor 21 Uhr erhielt die Polizei am Samstagabend einen Hinweis, dass sich mehrere Personen im Keller einer Shisha-Bar in der Ringbahnstraße in Berlin-Tempelhof aufhalten würden. Einsatz!

Von außen soll es jedoch stockdunkel in dem Raucherlokal gewesen sein. Der Vordereingang des Lokals war verschlossen. Über einen Seiteneingang gelangten die Beamten, die unter anderem mit mehreren Diensthundeführern vor Ort waren, in das Lokal.

Illegale Corona-Party in BarZocken und Shisha-Rauchen, bis die Polizei kommt

Die Polizei war auch mit Hunden bei der Durchsuchung der Shisha-Bar im Einsatz

Foto: spreepicture

In dem etwa 225 qm großen Keller fanden die Beamten eine 27-köpfige Gruppe im Alter zwischen 16 und 38 Jahren. Die Personen rauchten Shisha und spielten an Pokertischen. Ein Verstoß gegen die Infektions- und Eindämmungsverordnung!

Wegen der starken Rauchentwicklung in dem Raum und der Tatsache, dass es keine Fenster und keine Entlüftungsanlage gab, alarmierten die Beamten die Berliner Feuerwehr, die einen überhöhten Kohlenstoffmonoxid-Wert in dem Raum maß.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy