Dnachrichten.de

Fuß kaputt! Dieter Bohlen „zu blöde“ zum Schlittenfahren

Fuß kaputt! Dieter Bohlen „zu blöde“ zum Schlittenfahren

Dieter Bohlen verletzte sich beim Schlittenfahren, nimmt es aber mit Humor (Archivfoto)
Foto: picture alliance / CITYPRESS 24

Der Popmusiker und Produzent Dieter Bohlen (67) hat sich beim Rodeln am Fuß verletzt.

„Wie ist das passiert? Zu blöde zum Schlitten zu fahren. Ich bin mir doch glatt über meinen eigenen Fuß gefahren und die Zehen waren auf einmal nach hinten“, sagte der von vielen Fans als „Pop-Titan“ verehrte Niedersachse („Brother Louie“) in einem am Donnerstag auf Instagram geposteten Video.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

In dem Video trägt Bohlen, der mit seiner Partnerin Carina Walz in Tötensen im Landkreis Harburg bei Hamburg wohnt, einen roten Stützverband am rechten Fuß. „Sprunggelenk im Arsch, Zehen im Arsch, alles im Arsch“, sagte Bohlen dazu.

Die gute Laune hat sich der Entertainer von dem Freizeit-Unfall augenscheinlich nicht nehmen lassen. Mit einem breiten Lächeln im Gesicht turnt Bohlen in dem Video einfüßig und mit beiden Händen am Geländer eine Wendeltreppe nach unten. „Meine neue Art, die Treppe runter zu gehen“, kommentierte der 67-Jährige die schwungvollen Bewegungen. Außerdem übe er deshalb nun mit Carina „ganz neue Dance-Moves“ ein. „Seid gespannt.“

Der Popmusiker sitzt auch in diesem Jahr wieder bei der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) in der Jury.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy