Dnachrichten.de

Orban sagt Besuch zum EM-Spiel in München ab!

Orban sagt Besuch zum EM-Spiel in München ab!

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban ist großer Fußball-Fan. Doch ganz überraschend hat er für das entscheidende letzte Gruppenspiel seiner Mannschaft in München gegen Deutschland keine Zeit. Oder fürchtet er die Pfiffe gegen ihn?
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentral

Dieser Schmach und den Pfiffen wollte sich Ungarns Ministerpräsident Orban offenbar nicht aussetzen. Der ungarische Regierungschef, der als großer Fußball-Fan gilt, verzichtet auf eine Reise zum EM-Spiel nach München.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat nach Informationen der dpa eine Reise zum EM-Spiel zwischen Deutschland und Ungarn am (heutigen) Mittwoch (21 Uhr) abgesagt. Offizielle Informationen dazu lagen zunächst nicht vor.

Orban sagt Besuch zum EM-Spiel in München ab!

Das Münchner Stadion wird nicht in den Regenbogenfarben erstrahlen. Das hat die Uefa verboten. Als Protest dagegen sollen aber 10000 Regenbogenfahnen verteilt werden (Foto: picture alliance / augenklick/Sv)

Vor dem abschließenden Gruppenspiel hatte es heftige Debatten über das UEFA-Verbot für eine Beleuchtung der Münchner EM-Arena in Regenbogenfarben gegeben.

Orban sagt Besuch zum EM-Spiel in München ab!

Bisher hat Viktor Orban kein EM-Spiel seiner Ungarn verpasst. Hier steht er allein auf der Tribüne beim Spiel gegen Frankreich (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentral)

Die Europäische Fußball-Union UEFA hatte einen Antrag von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) abgelehnt. Sie sei „aufgrund ihrer Statuten eine politisch und religiös neutrale Organisation. Angesichts des politischen Kontextes dieser speziellen Anfrage – eine Botschaft, die auf eine Entscheidung des ungarischen Parlaments abzielt – muss die UEFA diese Anfrage ablehnen“, teilte sie mit.

Hintergrund des geplanten Protestes ist ein Gesetz, das die Informationsrechte von Jugendlichen in Hinblick auf Homosexualität und Transsexualität in Ungarn einschränkt und in der vergangenen Woche vom ungarischen Parlament gebilligt wurde. Das Gesetz gilt als besonderes Anliegen von Ministerpräsident Orban.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

1 Kommentar
  1. H.-J. Wrobel sagt

    Köszönöm Orbán Viktor úr!
    és
    Egy német “sima szöveget” beszél

    Aki melegnek és leszbikusnak gondolja magát, az is maradhat.
    Soha nem volt problémám ezzel, és ez a jövőben is így marad!

    De egy dologgal van egy problémám
    házassággal és gyermek örökbefogadással!

    A gondolkodás azonban a mai társadalomban már nem népszerű!

    Tisztázásképpen.
    Ki gondol a gyerekekre, ha melegekről és leszbikusokról van szó, milyen példaképpel nő fel?
    Hogyan diszkriminálják őket legkésőbb az iskolában?
    Ez azonban megy a melegek és leszbikusok fenekén. Csak egyet akarnak akaratukból.
    De mi a különbség a melegek, a leszbikusok és az egyenes emberek között?
    Figyelem – légy óvatos, most sima szöveg jön!
    Az egyenes pár:
    Az ember nőt akar az ar … Fi..en, a nő azt mondja, te disznó!
    És most jön a normalitásod:
    Meleg: ember lut … t ember.
    Ember fi..t ember.
    És mi lesz a leszbikusokkal?
    Ugyanaz történik itt, mint egy férfi és egy nő között!
    Néhány többé-kevésbé verssel.

    Mindenkinek szabad élnie és szabad élnie, ahogy akar, de ennek soha nem szabad megtörténnie, hogy ez mindenkinek, beleértve gyermekeinket is, hátrányosan történjen!
    De ez pillanatnyilag történik.
    Ön, valamint az államunk hatályon kívül helyezi a törvényeket
    Az úgynevezett normális hátránya!
    Mindenkinek a törvény és a rend szerint kell élnie, ahogy akarja, akkor a mi világunk rendben lenne!
    A melegek és leszbikusok számára nincs külön státus!

    Szerzője H.-J. WROBEL (Autor)
    Danke Herr Viktor Orban!
    und
    Ein Deutscher spricht „ Klartext“

    Wer meint Schwul und Lesbisch zu sein darf das gerne bleiben.
    Damit hatte ich noch Nie ein Problem und so wird es auch in der Zukunft bleiben!

    Mit einem jedoch habe ich ein Problem,
    mit der Ehe und der Adoption von Kindern!

    Jedoch ist das Denken in der heutigen Gesellschaft nicht mehr angesagt!

    Zu Ihrer Aufklärung.
    Wer Denkt schon bei Schwulen und Lesben an die Kinder, mit welchem Vorbild wachsen Sie auf?
    Wie werden diese spätestens in der Schule Diskriminiert?
    Das jedoch geht den Schwulen und Lesben am Arsch vorbei. Sie wollen nur eins ihren Willen.
    Doch worin besteht der Unterschied zwischen Schwulen, Lesben und Heteros?
    Achtung – Vorsicht, jetzt kommt Klartext!
    Das Hetero Paar:
    Mann möchte Frau in den Ar… Fi..en, Frau sagt du Sau!
    Und jetzt kommt eure Normalität:
    Schwul: Mann lut…t Mann.
    Mann fi..t Mann.
    Und bei Lesben?
    Da passiert das gleiche wie zwischen Mann und Frau!
    Bei den einen mehr oder weniger Vers..t.

    Es soll und darf ein jeder so Leben wie er es möchte, was jedoch niemals geschehen darf, das dies zum Nachteil aller inklusive unserer Kinder geschehen soll!
    Doch das geschieht zur Zeit.
    Ihr als auch unser Staat setzt Gesetze außer Kraft zum
    Nachteil der sogenannten Normalos!
    Ein jeder soll nach Recht und Gesetz so Leben wir er möchte, dann wäre unsere Welt in Ordnung!
    Schwul und Lesbisch hat da keinen Sonderstatus zu erhalten!

    Ihr Autor H.-J. Wrobel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy