Dnachrichten.de

Zwei Raser ohne Führerschein – und nun auch ohne Auto

Zwei Raser ohne Führerschein – und nun auch ohne Auto

Die Berliner Polizei hat von beiden Rasern die Fahrzeuge beschlagnahmt (Symbolfoto)
Foto: picture alliance / Rolf Kremming

Nach illegalen Autorennen hat die Berliner Polizei zwei Fahrzeuge beschlagnahmt. Weder der gestoppte Raser im Ortsteil Biesdorf noch der in Buckow hatten einen gültigen Führerschein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Gegen die Männer im Alter von 44 und 21 Jahren wird nun ermittelt.

► Zunächst war Polizisten bei einer Streifenfahrt am Sonntagabend gegen 20.50 Uhr ein Auto in der Straße Alt-Biesdorf aufgefallen, dessen Fahrer viel zu schnell unterwegs war und zwei rote Ampeln überfuhr. Einsatzkräfte stoppten den Wagen mit Blaulicht und Martinshorn. Der 44-Jährige musste nach der Überprüfung ohne sein Auto nach Hause.

► Wenig später fiel einem Funkstreifenteam in Neukölln auf dem Buckower Damm ein Wagen auf, der deutlich zu schnell fuhr. Als der Raser das Anhaltesignal „Stopp Polizei“ wahrnahm, habe er seinen Wagen aber weiter beschleunigt und noch im Gegenverkehr überholt. Er kam demnach erst zwei Kreuzungen später zum Stehen, als er mit dem Wagen auf einen Bordstein krachte. Der 21-Jährige wurde ebenfalls wieder auf freien Fuß gesetzt.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy