Dnachrichten.de

Winkende Hände auf Lkw-Ladefläche – Polizei stoppt Fahrzeug

Winkende Hände auf Lkw-Ladefläche – Polizei stoppt Fahrzeug

Die Polizei Berlin wurde wegen eines Lastkraftwagens alarmiert, auf dessen verschlossener Ladefläche sechs Männer transportiert wurden (Symbolfoto)
Foto: picture alliance/dpa

Die Polizei Berlin wurde Donnerstagmittag gegen 13.45 Uhr zu einem Lastkraftwagen alarmiert, auf dessen verschlossener Ladefläche sechs Männer transportiert wurden.

Der Lkw war auf der Bundesautobahn 100 in Höhe Hohenzollerndamm aufgefallen – weil Hände aus der Auflieger-Fläche herauswinkten. Das Fahrzeug, das in Griechenland zugelassen ist, wurde von der Polizei von der BAB geleitet und schließlich überprüft. Auf der verschlossenen Ladefläche befanden sich zwei Jugendliche und vier Männer. 

Der 56-jährige Fahrer, dessen Route von Griechenland über Bulgarien, Ungarn und Tschechien nach Deutschland führte, gab an, dass er komische Geräusche aus seinem Auflieger vernommen hatte und deshalb ebenfalls gerade seinen Wagen für eine Ladungskontrolle stoppen wollte. 

Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin ermittelt wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern. Sowohl der LKW-Fahrer als auch die zwei Jugendlichen und vier Männer aus dem Laderaum sind noch am Abend vernommen worden.

Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf dauern an.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy