Dnachrichten.de

Wie viel ist noch frei in Deutschland?

Wie viel ist noch frei in Deutschland?

Abwarten oder schnell buchen? Vor allem die Küsten Deutschlands sind sehr beliebt

Foto: dpa

Die Küsten und Berge sind schon zur Hälfte ausgebucht, in der Mitte ist noch viel Luft.

Laut einer aktuellen Umfrage möchte die Mehrheit der Deutschen dieses Jahr am liebsten im eigenen Land Urlaub machen. Aber: Wie viel ist noch frei? Vor allem im hohen Norden und tiefen Süden Deutschlands empfiehlt sich frühes Buchen: So lautet das Resultat einer Datenauswertung von DS Destination Solutions.

Das zur HRS-Gruppe gehörende Unternehmen (holidays.hrs.de) ist auf die Vermarktung von Ferienunterkünften spezialisiert und kam zum Ergebnis: Insbesondere wer in den Hochsommermonaten an Nord- und Ostsee urlauben möchte, sollte sich rasch entscheiden. Denn obwohl konkrete Lockerungen noch nicht in Sicht sind, ist jetzt schon vieles ausgebucht. Hier die Ergebnisse für ganz Deutschland:

Riesige Nachfrage bei den Küsten:
An den Küsten wird es vor allem im August bereits eng. An der deutschen Nordsee sind schon jetzt lediglich 37 Prozent der Unterkünfte verfügbar, ebenso an der deutschen Ostsee. Auch im Juli sieht es mit 43 bzw. 44 Prozent nicht viel besser aus. Nur noch etwa die Hälfte der online buchbaren Objekte ist im Juni jeweils verfügbar – mit über 60 Prozent ist noch mehr Luft im September 2021. Ziemlich beliebt zeigt sich auch in diesem Jahr wieder die Mecklenburgische Seenplatte. Diese hatte sich bereits im Sommer des vergangenen Jahres über großen Zulauf freuen können. Im August sind hier nur noch 50 Prozent der Angebote buchbar. Deutlich besser sieht es mit 65 Prozent im Juni sowie mit 75 Prozent im September aus.

Viel los auch Richtung Alpenrand:
Auch im Süden des Landes empfiehlt es sich, bereits jetzt zu buchen. In den bayerischen Alpen finden Reisewillige im Juli noch etwa 45 Prozent im Angebot – 42 Prozent sind es im August. Etwa zehn Prozent mehr – also etwas mehr als 50 Prozent – sind es in der Region Bodensee. 58 Prozent im Juli sowie 54 Prozent im August lassen sich im Bayerischen Wald zum jetzigen Zeitpunkt noch buchen.

In der Mitte ist noch ordentlich Luft:
Noch viel Platz ist in der Mitte des Landes zu finden. In der Rhön können sich Interessenten während aller Sommermonate über viel Auswahl bei der Suche nach der passenden Ferienunterkunft freuen: Selbst im August sind hier etwa 85 Prozent der Unterkünfte noch zu haben. Im September sind es sogar etwa 90 Prozent. Auch in der Sächsischen Schweiz sieht es noch entspannt aus. In den Monaten Juni bis August sind rund 70 Prozent der Angebote noch vorhanden. Im September sind es sogar 81

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy