Dnachrichten.de

Wegen Umgang mit sexuellem Missbrauch : Papst Franziskus schickt Prüfer ins Erzbistum Köln

In einem ungewöhnlichen Schritt ordnet Papst Franziskus eine Apostolische Visitation, also eine offizielle Überprüfung, für das Erzbistum Köln an.

Wegen Umgang mit sexuellem Missbrauch : Papst Franziskus schickt Prüfer ins Erzbistum Köln

Kardinal Rainer Maria Woelki, Erzbischof von Köln.Foto: dpa/Foto: Rolf Vennenbernd

In einem ungewöhnlichen Schritt ordnet Papst Franziskus eine Apostolische Visitation, also eine offizielle Überprüfung, für das Erzbistum Köln an. Wie die Nuntiatur in Berlin am Freitag mitteilte, wurden Kardinal Anders Arborelius aus Schweden und der Bischof von Rotterdam, Johannes van den Hende, zu Visitatoren ernannt.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Sie sollen sich in der ersten Junihälfte „vor Ort ein umfassendes Bild von der komplexen pastoralen Situation im Erzbistum Köln verschaffen“. Außerdem sollen sie untersuchen, ob der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki, der Hamburger Erzbischof Stefan Heße und die Kölner Weihbischöfe Dominikus Schwaderlapp und Ansgar Puff Fehler gemacht haben beim Umgang mit Fällen sexuellen Missbrauchs.

Kardinal Woelki begrüßt in einer ersten Reaktion die angekündigte Visitation. „Bereits im Februar habe ich den Heiligen Vater in Rom umfassend über die Situation in unserem Erzbistum informiert“, erklärte er am Freitag. „Ich begrüße, dass der Papst sich mit der Apostolischen Visitation ein eigenes Bild über die unabhängige Untersuchung und die Konsequenzen daraus verschaffen will.“

Er werde die beiden Visitatoren “mit voller Überzeugung in ihrer Arbeit unterstützen. Alles, was der konsequenten Aufarbeitung dient, begrüße ich.“

Im Zusammenhang mit Vorwürfen der Vertuschung von Fällen des sexuellen Missbrauchs war Woelki in einem Gutachten persönlich entlastet worden. Nach der Veröffentlichung des Gutachtens entband er wegen persönlicher Verfehlungen mehrere ranghohe Geistliche von ihren Aufgaben. Kölner Katholiken fordern aber nach wie vor den Rücktritt von Woelki. (KNA/AFP)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy