Dnachrichten.de

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

Peggy Buhse (33) aus Köpenick und Personal Trainer Jack Sowahthee (36) aus Friedrichshain: „Was gibt es Schöneres, als mit einem Kaffee an der Spree zu sitzen? Wir genießen das Frühlingswochenende in vollen Zügen. Sport machen an der frischen Luft und ein
Foto: Ufuk Devrim Ucta

Simsalabim, Berlin du bist verwandelt: Vor einer Woche noch Schneegebiet, jetzt Sonne satt und himmlisch milde Temperaturen.

Von E. NEUGEBAUER und O. OHMANN

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

Lucy Grevers (29, Landschaftsarchitektin aus Prenzlauer Berg): „Ich wohne erst seit einigen Monaten in Berlin, deshalb habe ich den Sommer hier noch nie erlebt. Umso mehr freue ich mich über die ersten Sonnenstrahlen 2021. Endlich kann ich die Stadt richtig erkunden“ (Foto: Ufuk Devrim Ucta)

Wochenende da, Winterstarre weg. Es fühlt sich schon richtig wie Frühling an.

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

 Tia Teifke (19, Studentin) und Auszubildende Lisa Körner (19) beide aus Lichtenberg: „Den ganzen Winter saßen wir nur zu Hause, deshalb sind wir froh, dass endlich die Sonne rauskommt. Unser Plan fürs Wochenende? Picknicken an der Museumsinsel“ (Foto: Ufuk Devrim Ucta)

Sonnabend lockten milde 13 Grad und über zehn Sonnenstunden unzählige Berliner raus auf die Straßen und ins Grüne.

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

Ortis Temelis (28, Berater): „Von meiner Wohnung in Prenzlauer Berg brauche ich genau eine Stunde bis in den Lustgarten. Das ist perfekt für eine Gassirunde mit Elsa. Sie ist erst 6 Monate alt und für sie sind die ersten Sonnenstrahlen etwas ganz Besonderes“ (Foto: Ufuk Devrim Ucta)

Fast wie Zauberei: Vor einer Woche war die Stadt noch dick verschneit, für den 21. Februar sind SONNtägliche 16 Grad angesagt. Simsalabim!

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

Caro (28, Medical Manager) aus Wilmersdorf und Kosmetikerin Jana (35) aus Mitte: „Wir haben uns heute Smoothies und vegane Müsliriegel geholt und es uns in der Sonne gemütlich gemacht. Klar, ein Prosecco in einem netten Café wäre jetzt auch nicht schlecht, ist aber eben jetzt nicht drin“ (Foto: Ufuk Devrim Ucta)

Ein Sprecher vom Deutschen Wetterdienst (DWD) erklärt den Trick:

„Zuvor hat ein Hochdruckgebiet über Skandinavien kalte Luft aus der Arktis gebracht, nun führt ein Tiefdruckgebiet über dem Atlantik dazu, dass Berlin und Brandenburg warme Luft vom Südwesten bekommen.“

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

Gibt’s was umsonst an der Kantstraße? Nee, die Schlange wartete auf leckere Donuts to go (Foto: Matthias Bieder)

Klingt kompliziert, sieht aber ganz einfach aus, wenn man sieht, was die Berliner daraus machen: Picknick im Park, Toben auf Spielplätzen, Relaxen an der Havel.

Vor kurzem noch Schneegebiet, nun ein Hauch von Frühling in Berlin

Fleißig, fleißig. Kaum lacht die Sonne, ist die erste Biene unterwegs (Foto: Thomas Spikermann)

Aber das Allerschönste ist: Auch die neue Woche beginnt mit ganz viel Sonne und es bleibt sooooo schön mild.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy