Dnachrichten.de

Vier Verletzte in Berliner ParkMann (52) sticht Mädchen (14) nieder

Vier Verletzte in Berliner ParkMann (52) sticht Mädchen (14) nieder

Gleich mehrere Rettungswagen waren nötig, um die Verletzten zu versorgen

Foto: Spreepicture Teilen Twittern Senden
20.06.2021 – 16:11 Uhr

Erst stach er auf eine 14-Jährige ein, dann verletzte er zwei junge Männer, die dem Mädchen helfen wollten. Am Ende landet auch der Angreifer selbst schwer verletzt in einer Klinik.

Berlin – Messer-Attacke auf ein junges Mädchen im Park am Gleisdreieck im Bezirk Kreuzberg!

Gleich vier Personen mussten Rettungskräfte mit Messerstichen und Schnittwunden am frühen Sonntagmorgen in Berlin behandeln – darunter auch den mutmaßlichen Täter.

Wie die Polizei am Sonntagnachmittag mitteilte, hatte ein 52-Jähriger gegen 2.45 Uhr im Park am Gleisdreieck (Westpark) eine 14-Jährige mit einem Messer attackiert. Warum? Unklar!

Vier Verletzte in Berliner ParkMann (52) sticht Mädchen (14) nieder

Eine Person wird in einem Rettungswagen behandelt

Foto: Spreepicture

Die Jugendliche erlitt mehrere schwere Verletzungen am Rücken, schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Zwei Freunde der 14-Jährigen im Alter von 18 und 19 Jahren versuchten dann den Angreifer zu überwältigen. Sie wurden dabei ebenfalls verletzt, erlitten Schnittwunden an den Köpfen, so die Polizei weiter.

Erst als weitere Zeugen zu Hilfe eilten, konnte der 52-Jährige überwältigt und entwaffnet werden. Er erlitt dabei laut Polizei schwere Messerverletzungen am Kopf und Rücken sowie Augenreizungen, vermutlich durch Reizgas.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy