Dnachrichten.de

Verdächtiger Gegenstand : SEK-Einsatz nach Explosion in Schöneberger Innenhof

Im Hof eines Wohnhauses in Schöneberg ist ein Gegenstand detoniert. Die Polizei nahm Medienberichten zufolge zwei Personen fest. 

Verdächtiger Gegenstand : SEK-Einsatz nach Explosion in Schöneberger Innenhof

Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Am Donnerstagabend ist die Berliner Polizei in Schöneberg zu einem Großeinsatz in die Eisackstraße nahe des U- und S-Bahnhofs Innsbrucker Platz ausgerückt. Wie eine Polizeisprecherin dem Tagesspiegel sagte, sei es dort im Innenhof eines Hauses zu einer Explosion gekommen. 

Der Vorfall ereignete sich gegen 20.30 Uhr. Auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) wurde hinzugezogen. Weitere Details zur Explosion konnte die Polizeisprecherin am frühen Freitagmorgen noch nicht nennen. 

Wie die Zeitung “B.Z,” und die “Berliner Morgenpost” berichten, sollen die Polizisten vor Ort einen weiteren verdächtigen Gegenstand festgestellt haben, der aber nicht detoniert sei. 

Das Haus sei teilweise evakuiert worden. Bewohner seien während des Einsatzes in bereitgestellten Bussen von Feuerwehr und BVG untergekommen.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Nach den übereinstimmenden Medienberichten machten die Beamten eine Wohnung aus, in der sie einen Tatverdächtigen vermuteten. Als dieser die Tür nicht öffnen wollte, habe das SEK sich Zugang zur Wohnung verschafft und die Polizei nahm den Mann fest. Auch ein weiterer Tatverdächtiger wurde gefasst. (Tsp)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy