Dnachrichten.de

Union Berlin ohne Kenntnis über Pyro-Show beim Stadtderby

Union Berlin ohne Kenntnis über Pyro-Show beim Stadtderby

Ein Ordner trägt Feuerlöscher während des Derbys.

Montag, 05.04.2021, 08:30

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin ist von einer fragwürdigen Pyro-Show der eigenen Anhänger beim Derby gegen Hertha BSC überrascht worden. «Wir waren da weder involviert noch haben wir ein Feuerwerk bestellt. Wir haben nichts davon geahnt, gewusst oder ähnliches», sagte Christian Arbeit, Geschäftsführer Kommunikation bei Union, nach dem 1:1 (1:1) am Sonntagabend: «Wir waren am Löschen beteiligt, aber an nichts anderem.»

Die Begegnung im Stadion An der Alten Försterei hatte begleitet von unzähligen Raketen und jeder Menge Pyrotechnik begonnen. Rund drei Minuten lang war am Sonntagabend ohrenbetäubender Lärm durch die Feuerwerkskörper zu hören. Auf einem Video, das die «Bild»-Zeitung online veröffentlichte, war auch zu sehen, dass Feuerwerkskörper auf dem Stadiondach gezündet wurden. Direkt darunter brach auf dem Dach eines Verkaufsstandes ein Feuer aus, das gelöscht werden musste.

Feuerwerk war auch hinter der Heimtribüne auf der Waldseite gezündet worden. «Der Weg ist auf öffentlichem Gelände sehr nah am Stadion, insofern kann man da sehr leicht einfach hinlaufen und eine Rakete in den Abendhimmel schießen», sagte Arbeit. Das Spiel wurde von der Aktion nicht beeinflusst. Fans waren beim Hauptstadtduell im Stadion aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht zugelassen.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy