Dnachrichten.de

Trotz Corona! Zocken und Sisha-Rauchen – bis die Polizei kommt

Trotz Corona! Zocken und Sisha-Rauchen – bis die Polizei kommt

Polizisten nahmen die illegal geöffnete Shisha-Bar in Tempelhof hoch
Foto: spreepicture

Kurz vor 21 Uhr erhielt die Polizei am Samstagabend die Info, dass sich mehrere Personen in einer Shishabar in der Ringbahnstraße in Tempelhof aufhalten würden. Einsatz!

Von außen soll es jedoch stockdunkel in dem Raucherlokal gewesen sein. Der Vordereingang des Lokals war verschlossen. Über einen Seiteneingang gelangten die Beamten, die unter anderem mit mehreren Diensthundeführern vor Ort waren, in das Lokal. In der Bar sollen dann rund 25 bis 30 junge Männer, die Sisha rauchten und sich amüsierten, angetroffen worden sein – ein Verstoß gegen die Infektions- und Eindämmungsverordnung.

Trotz Corona! Zocken und Sisha-Rauchen – bis die Polizei kommt

Polizei bringen den beschlagnahmten Spielautomaten ins Fahrzeug (Foto: spreepicture)

Die Polizisten stellten zudem zwei große Spielautomaten sicher, von dem einer nach B.Z.-Informationen illegal war und nie eine Lizenz bekommen hätte. Der sogenannte „Gaminator“ soll speziell nach Kundenwunsch angefertigt worden sein und ausschließlich manipulierbare, aber sonst original nachempfundene Casino-Software beinhaltet haben. Auf einem Automaten stand handschriftlich: „Auszahlung erst ab 100 Euro.“

Ein Fahrzeug wurde ebenfalls durchsucht. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde die Lokalität geschlossen und versiegelt. Für den Betreiber dürfte es sehr teuer werden, ihn erwarten nun diverse Anzeigen.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy