Dnachrichten.de

Strom, Fitnessstudio, Partnervermittlung : Verträge sollen sich nur noch um einen Monat verlängern

Union und SPD legen Streit über faire Verträge bei. Zwei-Jahres-Laufzeiten bleiben aber weiterhin erlaubt.

Strom, Fitnessstudio, Partnervermittlung : Verträge sollen sich nur noch um einen Monat verlängern

Einfach aussteigen geht bei vielen Verträgen nicht: Künftig soll es für Verbraucher aber einige Erleichterungen geben.Foto: dpa-tmn

Viele Verbraucher kennen das: Sie schließen einen 24-Monats-Vertrag mit einem Energieversorger oder einem Fitnessstudio ab und vergessen dann, rechtzeitig zu kündigen. Und obwohl man keine Lust mehr auf das Training hat oder zu einem günstigeren Stromlieferanten wechseln möchte, zahlt man ein Jahr lang weiter. Denn der Vertrag verlängert sich automatisch um diese Frist.

Nur noch einen Monat Verlängerung

Damit ist bald Schluss. Die Fraktionen von Union und SPD haben sich darauf verständigt, dass es bei Verbraucherverträgen künftig nur noch eine automatische Verlängerung um einen Monat geben darf. Zudem sollen online geschlossene Verträge etwa mit Strom- oder Gaslieferanten oder Partnervermittlern künftig auch einfach online gekündigt werden können. Dazu soll es einen verpflichtenden Kündigungsbutton geben.

SPD und Union hatten mehr als ein Jahr über das Gesetz gestritten

Über das „Faire-Verträge-Gesetz“ hatten Union und SPD mehr als ein Jahr lang gestritten. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) wollte ursprünglich alle Zwei-Jahres-Verträge verbieten, das wäre wohl auch das Ende der billigen Smartphones gewesen, die es zum 24-Monats-Mobilfunkvertrag oft dazu gibt.

[Alle wichtigen Updates des Tages finden Sie im kostenlosen Tagesspiegel-Newsletter “Fragen des Tages”. Dazu die wichtigsten Nachrichten, Leseempfehlungen und Debatten. Zur Anmeldung geht es hier.]

Lambrecht hatte sich aber bei Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und der Unions-Fraktion im Bundestag nicht durchsetzen können. Von der langen Laufzeit würden nicht nur die Unternehmen, sondern auch die Verbraucher profitieren, meint der rechtspolitische Sprecher der Union, Jan-Marco Luczak. Längere Vertragslaufzeiten würden Verbrauchern regelmäßig Preisvorteile bieten.

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy