Dnachrichten.de
Berlin news - Die offizielle Website der Stadt Berlin. Interessante Informationen für alle Berlinerinnen, Berliner und Touristen.

Sommerferien 2022 : Wie man sich auf Chaos am Flughafen vorbereiten kann

Zum Beginn der Ferien drohen überfüllte Terminals und lange Schlangen vor den Check-ins. Wir geben Tipps, wie Sie sich optimal auf ihre Flugreise vorbereiten können.

Sommerferien 2022 : Wie man sich auf Chaos am Flughafen vorbereiten kann

Ein Airbus der Eurowings startet auf dem Konrad-Adenauer-Flughafen Köln-Bonn.Foto: Federico Gambarini/dpa

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie ächzt die Luftfahrtindustrie unter dem Wiederanlauf des Flugverkehrs. Vor allem der Personalmangel macht Airlines und Flughäfen zu schaffen. Flüge werden gestrichen, in den Terminals stauen sich die Reisegäste, viel Gepäck bleibt liegen.

So etwa am Wochenende in Nordrhein-Westfalen: Zum Ferienstart hatte es an mehreren Flughäfen Probleme gegeben, in Düsseldorf musste sogar die Flughafen-Feuerwehr mitanpacken, wie mehrere Medien berichteten. Ähnliche Szenarien befürchten Politiker und Vertreter der Branche zum Beginn der Ferien in anderen Bundesländern. Kurzfristig werde sich die Lage „kaum verbessern“, sagt Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Was können Urlauber und Reisende zur Vorbereitung tun?

Sommerferien 2022 : Wie man sich auf Chaos am Flughafen vorbereiten kann

Jetzt kostenlos testen!

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Reiseplanung: Bei der Flugbuchung fängt es an

Wenn es finanziell erschwinglich ist, empfehlen wir Ihnen, lieber einen etwas teureren Non-Stop-Flug zu buchen als einen günstigeren Umsteigeflug. So müssen Sie sich am Reisetag keine Sorgen machen, an einem fernen Flughafen gestrandet zu sein, falls ihr erster Flug eine Verspätung hat. In manchen Fällen lohnt es sich, Flug und Unterkunft zusammen als Pauschale zu buchen. Sollte der Flug ausfallen, kann der Veranstalter nur die ganze Reise stornieren. Einige Airlines bieten auch Priority-Tickets für einen schnelleren Check-in und ein schnelleres Boarding an.

Einreisedokumente und Corona-Nachweise: Unterlagen im Voraus überprüfen

Während der Planung ist es ratsam, die Einreisebestimmungen und Corona-Regeln in den Durchreise- und Zielländern zu checken. Innerhalb der EU können deutsche Bürger:innen mit ihrem Personalausweis reisen. Außerhalb Europas benötigen Bürger:innen meist einen Reisepass, gegebenenfalls auch eine Reisegenehmigung oder ein Visum.

Achten Sie deshalb darauf, dass Sie bis zum Abflug genug Zeit haben, die nötigen Dokumente zu beantragen. Je nach Land unterscheiden sich die Pandemievorschriften voneinander. Manche Airlines geben Auskunft darüber, ob es in ihren Durchreise- oder Zielländern eine Test- oder Impfnachweispflicht gibt. Am besten informieren jedoch die Regierungswebseiten der in den Ländern jeweils zuständigen Ministerien.

Wenige Tage vor der Abreise sollten Sie die Vorschriften noch mal prüfen. Diese können sich nämlich kurzfristig ändern. Vergessen Sie nicht, auch die Corona-Bedingungen für die Rückreise nach Deutschland nachzulesen. Innerhalb der EU beispielsweise gilt der Impfstatus für Doppelt-Geimpfte nur 270 Tage lang. Bei Geboosterten gibt es keine zeitliche Begrenzung des Impfstatus

Sommerferien 2022 : Wie man sich auf Chaos am Flughafen vorbereiten kann

Lange Warteschlangen im Düsseldorfer Flughafen.Foto: David Young/dpa

Flugstatus checken: Wo kann ich sehen, ob mein Flug gestrichen wurde?

In der Regel stehen aktuelle Informationen zu ihrem Flug auf der Webseite der jeweiligen Airline. Wenn Sie per SMS oder E-Mail Updates zu ihrem Flugstatus erhalten wollen, können Sie das während der Buchung oder später im Kundenportal der Airline angeben.

Am Tag vor der Abreise sowie am Reisetag selbst empfiehlt es sich, zusätzlich auf der Webseite des Abflug-Flughafens nachzuschauen. Diese Online-Auskunft ist meist wie die Tafeln im Flughafen aufgebaut: Abflugzeit, Reiseziel, Terminal- und Gate-Nummer sowie Informationen zum Flugstatus werden tabellarisch aufgelistet.

Check-in: Online einchecken geht am schnellsten

Für die meisten Flüge ist ein Online-Check-in 24 Stunden vor Abflug, in manchen Fällen sogar 48 Stunden vor Abflug verfügbar. Wer lieber am Flughafen sein Boarding-Pass erhalten möchte, sollte sich im Voraus über Check-in-Schalter und -Automaten im Terminal informieren. Einige Airlines bieten außerdem einen Vorabend-Check-in an, um Reisegepäck am Tag vor der Reise abzugeben.

Aber Achtung: Selbst wer online eincheckt, sollte mindestens zweieinhalb bis drei Stunden vor Abflug am Flughafen eintreffen.

Gepäck vorbereiten: Eine gute Organisation ist das A und O

Jeder Flugreisende kennt diese Situation: Am Check-in-Schalter oder beim Security-Check wühlt jemand durch sein gesamtes Gepäck, um seinen Boarding-Pass oder seinen Laptop herauszufischen. Damit Ihnen das nicht passiert, ist eine guten Organisation essenziell.

Tipp eins: An den meisten Flughäfen ist es mittlerweile Vorschrift, im Handgepäck transportierte Flüssigkeiten in einem klaren Plastik-Beutel zu verstauen. Dieser muss bei der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden. Packen Sie deshalb ihre Flüssigkeiten am besten im Voraus ein und legen Sie den Beutel an eine gut greifbare Stelle. Achtung: Die Flüssigkeiten dürfen ein gewisses Maximalvolumen (meist bis zu 100 Milliliter) nicht überschreiten.

Tipp zwei: Stellen Sie sicher, dass Sie an elektronische Geräte wie Laptops oder Tablets gut herankommen. Auch die müssen beim Security-Check aus dem Gepäck herausgenommen werden.

Tipp drei: Verstauen Sie ihre Reisedokumente und ihren Boardingpass an einen sicheren, aber gut erreichbaren Ort in ihrem Gepäck. Wer diese Unterlagen auf dem Handy hat, sollte dies griffbereit halten.

Sommerferien 2022 : Wie man sich auf Chaos am Flughafen vorbereiten kann

Koffer-Chaos am Hamburger Flughafen.Foto: Jonas Walzberg/dpa

Security-Check: Die größten Verzögerungen entstehen bei der Sicherheitskontrolle

Durch den Personalmangel und den Urlaubsandrang entstehen vorrangig beim Security-Check große Schlangen. Ihre eigene Wartezeit können Sie verkürzen, indem Sie Ihre Hosen-, Hemd- und Jackentaschen leeren. Denn beim Gang durch den Körperscanner müssen die Taschen leer sein. Auch Jacken und Gürtel müssen Sie im Voraus ausziehen.

Nach dem Security-Check vergeuden Sie am besten keine Zeit. Je nachdem, wie groß der Flughafen ist, kann es 15 bis 30 Minuten dauern, zum richtigen Gate zu gelangen. Auch wenn die Duty-Free-Zone und die zahlreichen Restaurants also locken – checken Sie lieber die Flugtafel nach den aktuellen Terminal- und Gate-Informationen und machen Sie sich auf den Weg. (mit Agenturen)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy