Dnachrichten.de

So lief die Impf-Generalprobe im Velodrom

So lief die Impf-Generalprobe im Velodrom

Radrennen sind in Corona-Zeiten tabu. Im Velodrom (Prenzlauer Berg) können bald 2000 Impflinge mit „Moderna“ gespritzt werden.
Foto: Olaf Selchow

Nichts mit Sechs-Tage-Rennen: Hier gibt‘s bald an sieben Tage die Woche Impfen! Samstag war der letzte Testlauf im Velodrom – es lief rund!

Mit 300 Leuten wurde alles simuliert: gebrechliche Impflinge, Fiebermessen, Ausweiskontrolle, insgesamt 43 verschiedene Rollen. Ärzte tragen lila Westen, die Sicherheit Gelb. Alle Helfer stellt in diesem Velodrom-Impfzentrum die Johanniter Unfallhilfe.

So lief die Impf-Generalprobe im Velodrom

Daran müssen sich Impflinge orientieren: Immer der gelben Bodenmarkierung nach (Foto: Olaf Selchow)

Die vorbereiteten Räume mit den Bildschirmen für die Aufklärungsfilme (2,5 Minuten) sind weder im Velodrom noch in der Treptower Arena, Berlins ersten Impfzentrum, betriebsbereit. Der Film sei von ihren Fachleuten nicht akzeptiert worden, erklärt Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD). Der Bund wolle einen neuen schicken, so lange klärt jeder Arzt seinen Impfling einzeln auf.

So lief die Impf-Generalprobe im Velodrom

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci vor dem Bildschirm, auf dem ein Aufklärungs-Film laufen sollte – der Bund hat ihn noch nicht fertig (Foto: Olaf Selchow)

Aber, wann geht‘s los?

„Ab Mittwoch haben die 80-jährigen ihre Einladungen im Briefkasten“, sagt Mario Czaja, Berliner DRK-Präsident. Immerhin rund weitere 300.000 Berliner.

So lief die Impf-Generalprobe im Velodrom

Hier üben Statisten: Eine Helferin stützt eine Gehbehinderte (Foto: Olaf Selchow)

Lesen Sie auch:

► Corona-Angst – die Wut der Berliner Erzieher

► Karte zeigt, wohin Brandenburger im Corona-Lockdown noch fahren dürfen

Endlich kommt in der kommenden Woche ein zweiter Impfstoff nach Berlin. Nach „BionTech“ jetzt „Moderna“ – hat der Berliner die freie Wahl? JA! Durch die eigene Wahl des Impfzentrums. Er muss, wenn er die Einladung zum Piks im Briefkasten hat, sich bei der Terminvergabe das passende Impfzentrum wählen:

►„BionTech“ gibt‘s schon in der Arena und künftig auch im Impfzentrum auf dem Messegelände (eröffnet am 18. Januar).

►„Moderna“ wird im Erika-Heß-Stadion (Wedding) gespritzt – ab kommenden Donnerstag. Und im Velodrom (Start 8. Kalenderwoche, also Ende Februar).

So lief die Impf-Generalprobe im Velodrom

Im Velodrom gibt‘s 38 Beratungskabinen. Hier werden Ausweis, Aufklärungs- und Anamnesebogen kontrolliert (Foto: Olaf Selchow)

Wichtig: Die erste und zweite Folge-Impfung nach 21 Tagen (bei BionTech) und vier Wochen bei Moderna müssen müssen im selben Impfzentrum durchgeführt werden – man darf also das Medikament zwischendurch nicht wechseln.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy