Dnachrichten.de

So entstand der GNTM-Titelsong

So entstand der GNTM-Titelsong

Vize und Tokio Hotel haben gemeinsam den Titelsong für „GNTM“ aufgenommen
Foto: Christoph Köstlin/ Sony Music

Das Berliner Elektro-Duo Vize stürmt mit „White Lies“ gerade die Charts. Es ist der Titelsong für GNTM mit Heidi Klum (47). Aufgenommen haben sie ihn mit Tokio Hotel.

Von Dirk Steinbach

Die Macher, Johannes Vimalavong (30) und Vitali Zestovskih (36), hatten in der Vergangenheit bereit mit DJ Felix Jaehn (26), Capital Bra (26), Dieter Bohlen (67), Mark Forster (38) und Rea Garvey (47) gearbeitet.

Johannes zu BILD: „Eigentlich geht es in erster Linie immer um den jeweiligen Song und nicht um den Act dahinter. Wir haben uns nicht bewusst gewisse Projekte ausgesucht oder abgelehnt. In der Tat haben sich viele Kollaborationen auch per Zufall ergeben.“

So auch die Zusammenarbeit mit Tokio Hotel. Vitali: „Die Band war in Berlin, um an neuen Songs zu arbeiten und wir haben uns zu einer Writing Session verabredet. Ich als großer Fan von ‚Durch den Monsun‘ und von der Band hatte sofort Bock. Erst nach der Session kamen wir auf die Idee, einen Song zusammen zu machen. Wir haben sofort geklickt und uns super verstanden.“

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Soziale Netzwerke aktivieren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

Da der Song vor dem zweiten Lockdown aufgenommen wurde, hatten Vize und Tokio Hotel persönlichen Kontakt.

Johannes: „Zudem wurden alle täglich getestet. Später haben wir dann parallel aus zwei Studios an dem Song gearbeitet und uns die Sachen per Mail hin und her geschickt. Ihr Studio ist lustigerweise nur zehn Minuten von unserem entfernt.“

Die Show von Heidi Klum hatten Vize schon gesehen, bevor „White Lies“ entstand. Vitali: „Natürlich, wer hat das nicht! Also ich glaube jeder hat schon mal mindestens eine Folge davon gesehen. Das Format ist Kult. Ich bleibe oft beim Zappen hängen.“

Und was sagt Heidi zu „White Lies“? Johannes: „Heidi fand den Song auf Anhieb super passend!“

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy