Dnachrichten.de

Razzia in Sansouci! Haben Mitarbeiter Werkzeug und Material abgezweigt?

Razzia in Sansouci! Haben Mitarbeiter Werkzeug und Material abgezweigt?

Besucher im Park Sanssouci (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa

Die Korruptions-Staatsanwaltschaft hat den Bauhof der „Stiftung Preußische Schlösser und Gärten“ in Sanssouci durchsucht. Der Verdacht: Mitarbeiter sollen sich jahrelang Werkzeug und Material auf Rechnung der Stiftung beschafft haben.

Der Schaden geht offenbar in die Millionen. „Wir prüfen zahlreiche Aktenordner mit Rechnungen“, sagt Oberstaatsanwalt Frank Winter der B.Z., „haben auch die Privaträume von drei Verdächtigen durchsucht.“ Nach einem Mitarbeiter-Hinweis hatte die Stiftung Anzeige erstattet.

Im Fokus der Ermittler steht der frühere Material-Disponent (47). Er soll „im Namen der Stiftung Baumaterialien, Werkzeuge und auch Maschinen bestellt, die für andere Beschäftigte bestimmt gewesen waren“, schrieb Schlösser-Generaldirektor Christoph Vogtherr an alle Mitarbeiter, bat um Hilfe bei der Aufklärung.

Das Geld habe der Disponent in bar kassiert und eingesteckt. Ein anderer Mitarbeiter soll sich sogar den ganzen Dachstuhl seines Privathauses beschafft haben.

„Die Verträge der Beiden wurde beendet“, sagt Stiftungssprecher Frank Kallensee, „Wirtschaftsprüfer untersuchen jetzt, wie das jahrelang möglich war.“

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy