Dnachrichten.de

Nierenzentrum darf Dialyse-Patienten nicht impfen

Nierenzentrum darf Dialyse-Patienten nicht impfen

Seit drei Jahren Patient im Berliner Nierenzentrum: Heinrich Kratsch (71) aus Groß Glienicke (Potsdam)
Foto: Olaf Selchow

Bruno Heinrich Kratsch (71) hat eine Fettstoffwechselstörung und muss einmal wöchentlich zur Dialyse. Mit anderen Nierenkranken wartet er auf eine Impfung gegen Corona. „Viele sind zu schwach und können gar nicht selbstständig in ein Impfzentrum“, sagt er.

Um den Nierenkranken einen schnelleren und einfacheren Zugang zu den Impfungen zu ermöglichen, hat der Verband Deutsche Nierenzentren eine Priorisierung dieser Patienten beantragt und vorgeschlagen, direkt in den Dialysestationen zu impfen. Doch das Gesundheitsamt lehnte ab.

Nierenzentrum darf Dialyse-Patienten nicht impfen

Das Nierenzentrum an der Landhausstraße in Wilmersdorf (Foto: Olaf Selchow)

„Die Entscheidung ist für uns alle nicht nachvollziehbar“, sagt Kratsch. Seit drei Jahren ist er Patient im Nierenzentrum an der Landhausstraße in Wilmersdorf. Er und die anderen Nierenkranken sind Risikopatienten, doch in der Impfverordnung stehen vor allem die Jüngeren unter ihnen erst an dritter Stelle.

„Das Durchschnittsalter unserer Patienten liegt bei 58 Jahren. Einige sind schon von uns gegangen. Wenn sie nicht schnell geimpft werden, wird das so weitergehen“, sagt Dr. Thomas Dietz, Leiter des Berliner Zentrums.

Viele seiner Patienten werden mit einem Krankentransport drei Mal die Woche zur Dialyse gebracht. „Es ist sinnvoller, dass sie auch hier geimpft werden“, sagt Dietz. So könne Geld gespart und den Aufwand für die Kranken gering gehalten werden. Für ihn ist das ein „Organisationsversäumnis“ der Gesundheitsbehörden.

Nierenzentrum darf Dialyse-Patienten nicht impfen

Dr. Thomas Dietz ist Leiter des Nierenzentrums (Foto: Olaf Selchow)

Die Impfungen der Risikogruppen 1 und 2 werden noch viel Zeit in Anspruch nehmen. Wann die Patienten des Berliner Nierenzentrums an der Reihe sind, ist noch nicht klar.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.