Dnachrichten.de

Nach Stromausfall manövrierunfähig : 130-Meter-Schiff in Schweden auf Sandbank aufgelaufen

Das Frachtschiff hat seine Öltanks im Heck. Das dürfte die Gefahr minimieren, dass Öl auslaufen könne.

Nach Stromausfall manövrierunfähig : 130-Meter-Schiff in Schweden auf Sandbank aufgelaufen

Ein rund 130 Meter langes Frachtschiff ist in Schweden mit Maschinenproblemen auf Grund gelaufen.Mats Andersson/TT News Agency/AP/dpa

Ein rund 130 Meter langes Frachtschiff ist in Schweden mit Maschinenproblemen auf Grund gelaufen. Das Schiff sei mit dem Bug auf eine Sandbank in der Nähe der Insel Sandö im Fluss Ångermanälven getrieben, teilte die schwedische Küstenwache am Donnerstag mit.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Dass es seine Öltanks im Heck habe, minimiere die Gefahr, dass Öl auslaufen könne. Das Schiff habe einen Stromausfall erlitten und daraufhin seine Manövrierfähigkeit verloren. Mehrere Behörden arbeiten nun daran, den Frachter so schnell und sicher wie möglich wieder loszubekommen.

Wie der Sender SVT berichtete, handelt es sich um den niederländischen Frachter „Koningsborg“, der Holz geladen hat und auf dem Weg ins marokkanische Casablanca gewesen ist. Verletzt wurde bei dem Vorfall etwa 400 Kilometer nördlich von Stockholm demnach niemand. Ob das Schiff beschädigt wurde, blieb zunächst unklar. (dpa)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy