Dnachrichten.de

Monaco-Fürst Albert ätzt gegen Harry und Meghan

Monaco-Fürst Albert ätzt gegen Harry und Meghan

Fürst Albert von Monaco (Archivbild, 2019)
Foto: picture alliance / ANP

Auf ihre scharfen Anschuldigungen folgt eine schnittige Replik! Knapp drei Wochen nach dem Schock-Interview von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) bezieht Monaco-Fürst Albert (63) Stellung zum Benehmen der Sussexes.

„Es hat mich ein bisschen geärgert“, sagte der Monegasse der „BBC“. Die „CBS“-Sendung sei die falsche Zeit und der falsche Ort gewesen, um ihre Gefühle auszuschütten.

Monaco-Fürst Albert ätzt gegen Harry und Meghan

Sieht gemütlich aus, aber der Inhalt ist messerscharf: Meghan und Harry im Gespräch mit Oprah (r.). In der Nacht von Sonntag auf Montag, 2 Uhr deutscher Zeit, wird das Interview ausgestrahlt (Foto: picture alliance / ASSOCIATED PR)

„Ich verstehe, unter welchem Druck sie standen. Aber solche Diskussionen sollte man im engsten Familienkreis führen!“

Das ähnelt der Auffassung von Queen Elizabeth II (94).

Im Statement, das der Buckingham-Palast nach Ausstrahlung des Interviews im Namen der Queen veröffentlichte, hieß es: „Obwohl einige Erinnerungen unterschiedlich sein mögen, werden sie sehr ernst genommen und von der Familie privat aufgearbeitet.“

Harry und Meghan hatten im Interview mit Oprah Winfrey (67) betont, dass Rassismus ein wesentlicher Faktor für ihre Entscheidung gewesen sei, nach Kalifornien zu ziehen.

Solche Vorwürfe in die Öffentlichkeit zu bringen statt hinter verschlossenen Türen auszudiskutieren – auch Fürst Albert findet, das nicht die feine englische Art.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy