Dnachrichten.de

Möbel-Verkauf aus Berliner Café von „Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann

Möbel-Verkauf aus Berliner Café von „Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann

Der „Lindenstraßen-Star“ im Kahrmann’s Own (Archivfoto)
Foto: Olaf Selchow

Es sollte sein zweites Standbein sein. Jetzt schließt „Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann (48, Benny Beimer) sein Café „Kahrmann’s Own“ in Berlin-Friedrichshain. So kann man noch kurz vor dem Jahreswechsel Möbel erstehen.

In einem entsprechenden Facebook-Post heißt es: „Noch zwei Tage, dann ist es nicht mehr Kahrmann’s Own. Wer Christian noch Tschö sagen oder ein paar Dinge aus dem Café haben möchte, kann das noch bis zum 31.12. tun.“ Demnach stehen u.a. Küchenzubehör und Möbel zum Verkauf.

► Vor acht Jahren eröffnete Kahrmann das Café, machte dafür sogar eine Ausbildung als Barista. Doch jetzt ist Schluss. Kahrmann vor ein paar Wochen zu BILD: „Ich bin sehr traurig, dass ich meinen Lebenstraum nicht fortführen kann. Aber auch erleichtert, weil ich für die Gastronomie in den nächsten Monaten keine guten Perspektiven sehe. Ich habe lange durchgehalten, doch jetzt muss ich die Notbremse ziehen.“

Lesen Sie dazu

► Nach Suff-Crash: Christian Kahrmann muss 2400 Euro zahlen

► Kahrmann lästert: Berlinale ist überflüssig und langweilig

Eine Baustelle im Sommer habe das Café blockiert, dann hat die Corona-Krise dem Laden den Todesstoß versetzt. Nun schließt „Kahrmann’s Own“ für immer.

Und was macht Christian Kahrmann dann? „Ich gönne mir ein Auszeit, die ich mir redlich verdient habe. Ich habe seit Februar nonstop gearbeitet.“

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy