Dnachrichten.de

Mit diesen Tipps retten Sie Ihr Weihnachts-Menü!

Mit diesen Tipps retten Sie Ihr Weihnachts-Menü!

Eine Familie freut sich auf ihr Weihnachtsessen (Symbolbild)
Foto: picture alliance / PantherMedia

In diesem Jahr fällt das Festessen im Restaurant aus. Weihnachten müssen wir also selbst am Herd stehen. Da kann schon mal was schief gehen – die Soße ist versalzen, die Bratenkruste nicht knusprig, die Knödel zerfallen. Doch keine Sorge! Hier gibt’s Tipps, wie Sie Ihr Weihnachts-Menü retten können.

Wie wird die Bratenkruste kross?

Bestreichen Sie die Schwarte mit kaltem Salzwasser oder mit (Schwarz-)Bier. Dann lassen Sie den Braten bei höchster Backofentemperatur oder unter der Grillfunktion 5 bis 10 Minuten nachbraten.

Was mache ich, wenn die Bratenkruste zu salzig ist?

Einfach den Braten mit Honig bestreichen, das mildert den salzigen Geschmack ab und der Braten bekommt zusätzlich eine aromatische Kruste. Das klappt übrigens auch bei zu viel Pfeffer.

Wie gelingt eine Sauce Hollandaise?

Für eine Sauce Hollandaise wird zunächst Weißwein und ein Schuss Essig zusammen mit Estragon reduziert. Das Eigelb wird dann mit der Reduktion in einer extra Schüssel über einem Wasserbad aufgeschlagen. Wichtig: Die Reduktion und das Eigelb dürfen dabei nicht zu heiß werden, die ideale Temperatur liegt zwischen 60 bis 70° Celsius. Wenn die Masse schaumig geschlagen ist, wird geklärte Butter langsam dazugegeben und weiter geschlagen. Sofort servieren.

Wie strecke ich Bratensoße?

Das geht am einfachsten, indem man eine Rotweinreduktion zugibt: In einem separaten Topf 1 Liter Rotwein mit 500 Gramm geschnittenen Schalotten zur Hälfte einkochen und zum Bratenansatz zugeben. Mit Sojasoße oder dunklem Balsamicoessig kann man noch eine schöne Farbe geben.

Wie rette ich eine versalzene Suppe?

Eine klare Fleischbrühe kann man bei zu viel Salz mit Wasser strecken. Leider verliert sie dabei allerdings ein wenig ihres kräftigen Geschmacks. Bei einer hellen Cremesuppe hilft es, etwas Milch oder Sahne dazuzugeben. Ein guter Trick ist auch, eine zerdrückte gekochte Kartoffel unter die Suppe zu rühren. Die bindet nicht nur die Suppe zusätzlich, sondern mildert auch das Salz.

Die Klöße zerfallen beim Formen – was tun?

Einfach etwas Mehl, Stärke oder Grieß unter den Teig kneten, das sorgt schnell für eine bessere Bindung.

Wie binde ich Soße ohne Soßenbinder?

Am besten geben Sie schon zum Ansatz Ihrer Soße genügend Zwiebeln und Röstgemüse hinzu. Der Zucker und die Stärke darin sorgen schon für eine leichte Bindung. Wenn Sie bei Ihrem Bratenansatz noch ein paar Knochen (mit Knorpeln) mitbraten, sorgt das darin enthaltene Kollagen ebenfalls für eine Bindung der Soße.

Außerdem sollten Sie etwas Tomatenmark an den Ansatz geben, denn dieses bringt, neben einer schönen dunklen Farbe, auch wieder etwas Bindung. In die kräftig reduzierte Jus (Bratensoße) geben Sie zuletzt etwas kalte Butter und schwenken Ihren Topf so lange unter leichtem Köcheln, bis die Butter sich aufgelöst hat.

Wie rette ich eine angebrannte Suppe?

Füllen Sie die die angebrannte Suppe vorsichtig in einen anderen Topf um und achten Sie darauf, dass sich der Bodensatz nicht löst. Bei einer gebundene Suppe kann man versuchen, den angebrannten Geschmack mit etwas Sahne und Butter zu neutralisieren.

Wie rette ich verbrannten Kuchen?

Ist der Kuchen während des Backens außen schon dunkel, aber noch nicht durchgebacken, kann man ihn mit Alufolie bedecken und die Hitze etwas reduzieren. Falls nur die Ränder sehr dunkel sind, versuchen Sie, diese Stellen mit einem Messer zu entfernen. Mit Puderzucker, flüssiger Schokolade und Zuckerguss lassen sich schnell einige Schönheitskorrekturen erledigen und verbrannte Ränder verstecken.

Wie kann ich zerkochtes Gemüse retten?

Am besten in Form einer Cremesuppe. Dafür das Gemüse mit einem Schuss Sahne in heiße Geflügelbrühe geben, mit dem Stabmixer pürieren und abschmecken.

Wie lässt sich zu scharfes Essen abmildern?

Soßen können mit eingerührter Milch, Sahne oder Creme fraîche gemildert werden. In asiatischen Gerichten kann die Schärfe mit Orangensaft, pürierter Mango oder einem Schuss Kokosmilch abgemildert werden.

Kann ich angebrannten Reis retten?

Füllen Sie den Reis in einen anderen Topf und legen Sie für mindestens fünf Minuten eine Scheibe Toastbrot auf den Reis, das bindet den angebratenen Geruch.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.