Dnachrichten.de

Man muss Berlin auch mal loben

Man muss Berlin auch mal loben

B.Z.-Chefredakteurin Miriam Krekel findet, dass Berlin das Impfen unter diesen Umständen ganz gut hinbekommt
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Stefanie Herbst

Es passiert ja nicht oft, dass man Berlin als Vorbildregion loben kann. Voller stolz, dass hier etwas funktioniert. Aber wenn es um das Impfen und auch die Rechte für Geimpfte geht, steht die Hauptstadt nicht so schlecht da.

Beim Impfen waren wir in Sachen Pflegeheime superschnell und auch sonst läuft es, natürlich immer nur den Umständen bzw. Impfstoff-Lieferungen entsprechend, gut.

Und während sie auf der MPK noch diskutieren, welche Grundrechte für Geimpfte man vielleicht erst noch mal aufschieben könnte, hat Berlin schon vor Wochen beschlossen, dass doppelt Geimpfte zum Beispiel in Läden ohne Test einkaufen dürfen.

Umso überraschender, dass Berlins Regierender Montag nach dem großen Gipfel feststellte, dass es so kompliziert sei, das alles zu kontrollieren.

Ob man nun abends auf der Straße überprüft, ob nur Berufstätige nach Mitternacht unterwegs sind, oder auch Menschen mit Doppel-Piks, dürfte ja eigentlich nichts schlimmer machen. Stattdessen müssen wir auf die großen Beschlüsse weiter warten.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy