Dnachrichten.de

Kunsthistorikerin: Leihgaben kein Ersatz für Restitution

Kunsthistorikerin: Leihgaben kein Ersatz für Restitution

Bénédicte Savoy, Professorin am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der TU Berlin.

Freitag, 09.04.2021, 07:05

Leihgaben von Kunstobjekten aus der Kolonialzeit an die Herkunftsgesellschaften sind aus Sicht der Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy keine Alternative zu Restitutionen. «Diese Staaten müssen die Möglichkeit haben, ihr eigenes Kulturerbe zirkulieren zu lassen, damit es zum Austausch kommt», sagte die in Berlin und Paris lehrende Professorin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Das geht nicht, solange die einen alles haben und die andere so gut wie nichts.»

Rückgabe könnten eine Basis für neue Kooperationen deutscher Museen mit Institutionen etwa in Afrika sein. «Restitution ermöglichen eine bessere Zukunft, eine neue Qualität der Beziehungen», sagte die 48-Jährige.

Savoy hat sich in ihrem neuen Buch «Afrikas Kampf um seine Kunst» mit der «Geschichte einer postkolonialen Niederlage» befasst. In dem Band schildert sie die in den 60er Jahren beginnenden vergeblichen Bemühungen afrikanischer Staaten und Völker um Restitution von Kunstwerken, die während der Kolonialzeit in Museen in aller Welt gelangt waren.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy