Dnachrichten.de

Khedira ist für Hertha ein Glücksfall mit Risiko

Khedira ist für Hertha ein Glücksfall mit Risiko

B.Z.-Reporter Carsten Priefer über eine mögliche Verpflichtung von Sami Khedira durch Hertha BSC
Foto: picture alliance / Live Media, Christian Lohse (Combo B.Z.)

Die mögliche Verpflichtung von Mittelfeldspieler Sami Khedira kann ein absoluter Glücksfall werden – birgt aber auch Risiken, meint Sport-Redakteur Carsten Priefer.

Ein Weltmeister für Hertha! Das hört sich faszinierend an, lässt die Herzen aller Fußball-Fans höher schlagen.

Fakt ist: Der Mittelfeldspieler ist unglaublich erfahren, spielte in Spanien (Real) und Italien (Juve) zusammen mit Cristiano Ronaldo, kennt die Bundesliga, benötigt keine Eingewöhnungszeit und ist ein abgezockter Profi.

Gerade die jungen Spieler werden zu ihm aufschauen, auf ihn hören. Nicht nur auf dem Platz, auch in der Kabine. Dort müsste er für Ordnung und Disziplin sorgen. Das könnte er, denn Khedira ist ein Anführer.

Fakt ist aber auch: Khedira hat eine Herz-OP hinter sich und plagt sich schon länger mit Verletzungen an Knie und Adduktoren rum, er ist nicht sonderlich schnell und ihm fehlt viel Spielpraxis.

Wenn er das mit seiner Routine wettmachen und Hertha nach oben führen kann – dann ist er trotz allem eine Top-Verpflichtung.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.