Dnachrichten.de

Kanyes blaue Sack-Jacke bringt Online-Shop zum Absturz

Kanyes blaue Sack-Jacke bringt Online-Shop zum Absturz

Die Jacke aus recyceltem Nylon ist Teil von Kanyes neuer Kollektion für den Modehändler „Gap“
Foto: The Gap, Evan Agostini/AP

Diese Jacke sieht aus wie ein blauer Sack, kostet 200 Dollar und hat noch nicht einmal einen Reißverschluss oder Taschen.

Trotzdem brachten wenige Minuten, nachdem die Jacke auf der Website des amerikanischen Modehändlers „Gap“ angeboten wurde, mehr als 50.000 Nutzer dessen Online-Shop zum Absturz.

Denn die Jacke ist das erste Stück der neuen Kollektion von Rap-Ikone Kanye West (44). Der Musiker wird die nächsten zehn Jahre Kleidung für „Gap“ entwerfen und bekommt dafür laut „TMZ“ rund eine Milliarde Dollar.

Kanye startete seine „Yeezy“-Linie pünktlich zu seinem 44. Geburtstag am Dienstag. Um auf Social Media Werbung für die Kollektion zu machen, ging er schon frühmorgens mit der „Round Jacket“ genannten Sack-Jacke aus recyceltem Nylon spazieren. Dazu trug der Star eine Haube mit Jesus-Motiv und Sieb-ähnlichen Löchern auf dem Kopf. Ob die Kopfbedeckung Teil der Kollektion sein wird, ist noch unklar.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Soziale Netzwerke aktivieren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

Für Kanye West dürfte sich mit der Kollektion ein lang gehegter Traum erfüllen. Schon als Teenager in Chicago arbeitete er nach der Schule für „Gap“. Damals konnte der heutige Milliardär sich die Kleidung nicht leisten und hatte als Klamotten-Einräumer auch nicht viel zu sagen.

Trotzdem träumte Kanye davon, Mode für „Gap“ zu entwerfen, wie er 2015 dem Magazin „Vogue“ erzählte: „Einer meiner Träume war es, Creative Director für Gap zu werden. Ich wollte der Steve Jobs von Gap werden.“

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy