Dnachrichten.de

In seiner letzten Botschaft zeigte sich Jan Hahn (†47) noch optimistisch

In seiner letzten Botschaft zeigte sich Jan Hahn (†47) noch optimistisch

Jan Hahn wurde nur 47 Jahre alt
Foto: picture alliance / SvenSimon

Er ging viel zu früh und überraschend. Große Trauer um Jan Hahn (†47).

Von John Puthenpurackal und Bernd Peters

Der beliebte TV-Moderator, der mit dem „Sat.1 Frühstücksfernsehen“ bekannt wurde und zuletzt „Guten Morgen Deutschland“ (RTL) moderierte, starb nach BILD-Informationen nach kurzer schwerer Krebs-Krankheit in Köln.

Vor gut einem Monat meldete er sich krank

Seinen letzten Auftritt vor der Kamera hatte Jan Hahn am 19. Februar bei „Guten Morgen Deutschland“. Geplant war, dass der beliebte Moderator und sein Team bald aus einem neuen Studio senden würden. Hahn sollte im März wieder zurück sein.

Doch der 47-Jährige meldete sich vor rund einem Monat krank und sei anschließend nicht mehr zurückgekehrt. Das berichtet t-online.

Dabei hatte der Moderator erst Ende Januar noch gut gelaunt bei Instagram verkündet, dass das Morgenmagazin „Guten Morgen Deutschland“ in Zukunft schon um 5.30 Uhr gesendet werden sollte anstatt wie sonst um 6 Uhr.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

 

Jan Hahn hatte das beliebte Format seit 2017 an der Seite seiner RTL-Kollegin Susanna Ohlen (39) moderiert.

Jan war ein Unterhaltungs-Urgestein

Der gebürtige Leipziger machte sich in den 90ern beim Radio einen Namen, wechselte dann zum Fernsehen. Er war elf Jahre lang bei Sat.1 in den frühen Morgenstunden auf Sendung, gehörte bis 2016 zum festen Team. Danach der Wechsel zu RTL, wo er auch die Neuauflage des „Glücksrads“ moderierte.

Lesen Sie dazu auch:

► Moderator Jan Hahn ist tot! Mit bewegenden Worten trauern Freunde und Kollegen

Der Wahl-Kölner hinterlässt drei Kinder.

Sohn Lenius und Tochter Julina stammen aus seiner früheren Beziehung mit Alissa Jung (39), Schauspielerin („Schmetterlinge im Bauch“) und Tochter des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung (63, SPD). Das Paar trennte sich 2006.

In seiner letzten Botschaft zeigte sich Jan Hahn (†47) noch optimistisch

Jan Hahn mit seiner Freundin Constance Wendrich (Foto: picture alliance /)

Mit seiner aktuellen Lebensgefährtin Constance Wendrich (40) hat Hahn eine weitere Tochter, die im Mai 2019 zur Welt kam.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

 

„Das Gefühl, Vater zu werden, ist mit nichts anderem im Leben vergleichbar“, sagte er BILD im Interview nach deren Geburt. „Diese bedingungslose Liebe empfinde ich als großes Wunder.“ 

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy