Dnachrichten.de

In Berlin gönnen sich die Ämter auch in Corona-Zeiten ihr Wochenende

In Berlin gönnen sich die Ämter auch in Corona-Zeiten ihr Wochenende

Diese kolorierte Aufnahme zeigt das SARS-CoV-2-Virus unter dem Mikroskop der NIAID Integrated Research Facility (IRF)
Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com

Das Corona-Virus macht keine Wochenend-Pause, Berlins Gesundheitsämter schon. Als einziges Bundesland hat die Hauptstadt am Samstag und Sonntag keine neuen Infektionszahlen gemeldet.

Deshalb verharrt die Inzidenz offiziell seit zwei Tagen bei 15,8, während sie überall in Deutschland steigt…

Der Sprecher von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (54, SPD) erklärt das auf B.Z.-Anfrage so: „Die Daten müssen die Bezirks-Gesundheitsämter melden. Aber sie liefern am Wochenende keine neuen Zahlen. Der Senat kann darauf keinen Einfluss nehmen.“

In Berlin gönnen sich die Ämter auch in Corona-Zeiten ihr Wochenende

Nur leider stimmt dann das vollmundige Versprechen auf der Online-Seite der Senats-Kanzlei nicht. Dort steht: „Auf dieser Webseite finden Sie die tagesaktuellen COVID-19 Fallzahlen.“

Lesen Sie auch 

►Fehlende Corona-Zahlen! Berlins Ämter im Gemütlichkeits-Modus

►Berlin bei Corona-Inzidenz weiter mit bundesweit höchstem Wert

Wie sich die Pandemie in Berlin ausgebreitet hat, erfahren die Hauptstädter (und der Rest der Welt) erst wieder Dienstag früh.

In Berlin gönnen sich die Ämter auch in Corona-Zeiten ihr Wochenende

Was außerdem auffällt – der große Unterschied bei der 7-Tages-Inzidenz: In Marzahn-Hellersdorf liegt der Wert offiziell nur bei 3,0 – in Friedrichshain-Kreuzberg bereits bei 24,8, in Mitte bei 23,3. Doch selbst Pankow, sonst stets mit niedrigen Werten aufgefallen, verzeichnet bereits 20,0.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy