Dnachrichten.de

Hertha-Coach Dardai setzt auf Teamgeist – Ziel: „Der Beste in der Stadt“

Hertha-Coach Dardai setzt auf Teamgeist – Ziel: „Der Beste in der Stadt“

Pal Dardai will auch das Rückspiel gegen Union gewinnen. Für ihn geht es darum ,das beste Team in der Stadt zu sein (Archivfoto)
Foto: Getty Images

Das Team nimmt den höchsten Stellenwert für Hertha-Trainer Dardai ein. Vor dem Berliner-Derby lobt der Ungar die gute Atmosphäre bei beiden Vereinen.

Hertha-Trainer Pal Dardai befindet sich bei der Suche nach dem Schlüssel für einen erfolgreichen Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga auf einem guten Weg.

Hertha-Coach Dardai setzt auf Teamgeist – Ziel: „Der Beste in der Stadt“

Im Hinspiel konnte sich zumeist Hertha (hier Matteo Guendouzi gegen Grischa Prömel) gegen Union durchsetzen (Archivfoto) (Foto: picture alliance / nordphoto)

Während seine Vorgänger beim Aufbau eines gefestigten Teams gescheitert sind, scheint der Ungar mit seinen pragmatischen Ansätzen einen gemeinsamen Geist in der Mannschaft zu finden.

„Es gibt Sachen, für die man ausgebildet ist. Ich habe schon mehrmals Teamgeist aufgebaut. Bisher hat es immer hingehauen“, sagte der 45-Jährige in einer digitalen Medienrunde am Mittwoch, „das Team besitzt die oberste Priorität, danach kann man individuell glänzen.“

Hertha-Coach Dardai setzt auf Teamgeist – Ziel: „Der Beste in der Stadt“

Hertha-Trainer Pal Dardai ist dabei, wieder starkes Team zu formen (Archivfoto) (Foto: City-Press GmbH)

So verzichtet Dardai in der Kabine an Trainingstagen auf einen Dolmetscher. „Die Spieler sollen sich untereinander aushelfen, dadurch entwickelt sich etwas“, sagte Dardai, der bei den Sitzungen vor den Spielen aber dann schon Übersetzer zu Hilfe nimmt.

Dass dieser Aufbau in seiner zweiten Amtszeit als Hertha-Trainer aber einen besonderen Stellenwert einnimmt, verhehlt Herthas Rekordspieler nicht: „Wenn ich mal ein Buch über mein Leben schreibe, werden die letzten sieben Wochen mehrere Seiten in Anspruch nehmen.“

Dardai will Top-Talente testen

Die spielfreie Zeit bis zum anstehenden Derby bei Union Berlin am Ostersonntag (18 Uhr im B.Z. Liveticker) wird Dardai mit Training und freier Zeit sowie einem Spiel untereinander am kommenden Freitag nutzen. Dabei werden auch Talente der Akademie die Lücken auffüllen. „Wir haben schon vor Wochen angefangen, unsere Top-Talente zu testen“, sagte Dardai, der die Spieler natürlich aus vergangenen Tagen als Jugend-Trainer kennt. Allerdings könne es auch sein, dass der Trainer auf die jungen Leute verzichtet beim Spiel verzichtet. „Es kann auch sein, dass wir acht gegen acht spielen.“

Zugleich verweist Dardai auf die guten Beziehungen untereinander bei den Oldie-Turnieren in der Max-Schmeling-Halle. „Wir kamen immer super klar mit den Union-Spielern, es war immer eine gute Atmosphäre und immer ein fairer Kampf gewesen.“ Doch trotz der Lob-Verteilung gibt es auch für Dardai im anstehenden Derby nur ein Ziel: „Es ist wichtig, in der Stadt der Beste zu sein.“

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy