Dnachrichten.de

GZSZ-Star Susan Sideropoulos – Unfall im Urlaub

GZSZ-Star Susan Sideropoulos – Unfall im Urlaub

Susan Sideropoulos (40) hat sich bei einem Fahrradunfall übel verletzt
Foto: Susan Sideropoulos/Instagram

„Lippen muss ich nicht mehr aufspritzen“, schreibt TV-Liebling Susan Sideropoulos (40) zu einem Foto. Und zeigt sich mit fettem Schmollmund auf Instagram.

Was zur Hölle ist denn hier passiert? Die Antwort: Ein Unfall! Susan verletzte sich bei einem Sturz mit dem Fahrrad im Urlaub auf Zypern und riskiert nun eine dicke Lippe.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

 

Susan Sideropoulos erklärt ihren Crash zu BILD: „Mein Mann und ich haben eine begleitete Radtour gemacht. Ich bin ein bisschen ins Schleudern geraten und wir sind kurz ein wenig zu nah aneinander gekommen. Dann bin ich ein bisschen abgekommen und mit dem Gesicht gegen eine Leitplanke geknallt – volle Kanone mit dem Mund! Zum Glück nicht mit der Nase. Ich hatte, Gott sei Dank, einen Helm auf.“

Die Konsequenz: Ab zum Arzt! Susan weiter: „Ich musste im Mund oben und unten genäht werden. Eine kleine Ecke vom Zahn ist leider unten auch abgebrochen. Das lässt sich korrigieren. Am Knie wurde ich auch genäht.“

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

 

Besonders im Urlaub etwas, was man wirklich nicht braucht: „Besonders ärgerlich ist, dass ich deswegen erst mal nicht ins Wasser darf. Ich hoffe aber, dass ich das vielleicht noch kann, da wir noch über eine Woche im Urlaub sind.“

Für den ehemaligen GZSZ-Star heißt es nun: Bein hoch, Ruhe gönnen!

Sideropoulos: „Ich gebe die Hoffnung nicht auf, kuriere mich aus. Ich versuche den Unfall mit meiner rosaroten Brille zu betrachten. A, dankbar zu sein, dass es nicht viel schlimmer ausgegangen ist. Und B, die Dinge anzunehmen, wie sie sind und sich nicht die ganze Zeit darüber zu ärgern, dass es passiert ist. Das ist einfach Energie-Verschwendung.“

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

 

Während ihr Mann (der die Radtour unverletzt überstand) und die Kinder auf Zypern weiter planschen, steckt Susan ihre Energie in Schmöker-Stoffe: „Ich lese jetzt viel und lege die Beine nach oben.“

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy