Dnachrichten.de

Gefängnis Plötzensee: Bereiche durch Brücke verbunden

Eine Brücke aus Glas und Stahl verbindet jetzt die einzelnen Teile des Berliner Gefängnisses Plötzensee. Mit der Konstruktion über dem Friedrich-Olbricht-Damm sei die Zusammenlegung auch baulich abgeschlossen, teilte die Justizverwaltung am Donnerstag mit. Die früher eigenständigen Gefängnisse Plötzensee und Charlottenburg sowie das Haftkrankenhaus wurden bereits 2013 zur großen Struktur Justizvollzugsanstalt Plötzensee zusammengefasst.

Gefängnis Plötzensee: Bereiche durch Brücke verbunden

© dpa

Das Eingangsschild der Justizvollzugsanstalt (JVA) Plötzensee in Berlin.

Mit der Brücke wird demnach der Wechsel von Bediensteten und Gefangenen zwischen den getrennten Bereichen nördlich und südlich des Friedrich-Olbricht-Damms einfacher. Bislang mussten Strafgefangene jedes Mal mit Sicherheitskontrollen von einem Teil – etwa zu Arbeitsplätzen – in andere Bereiche gebracht werden. Auch beim Rückweg musste neu kontrolliert werden. Das war laut Mitteilung personal- und zeitaufwendig.

Mit der neuen Brücke werde der Aufwand erheblich reduziert. Zudem werde damit die Sicherheit in der Anstalt erhöht, betonte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne).

Die Hochbauabteilung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hatte die Federführung bei dem 2018 begonnenen Bau.

Eine Quelle: www.berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy