Dnachrichten.de

Für zwei Mini-VIPs gab’s kein Happy-End bei „Let’s Dance Kids“

Für zwei Mini-VIPs gab’s kein Happy-End bei „Let’s Dance Kids“

Schauspieler Spencer König und Tänzerin Selma mussten gehen – dann flossen die Tränen
Foto: TVNOW/ Stefan Gregorowius

Dicke Tränen … Auch in der zweiten Folge von „Let’s Dance Kids“, die am Sonntagabend ausgestrahlt wurde, musste wieder ein Tanzpaar gehen. Und bei dem war die Enttäuschung riesengroß. Nicht einmal Moderator Daniel Hartwich (42) konnte trösten.

Schauspieler Spencer König (10, „Die Pfefferkörner“) zauberte mit Tänzerin Selma Lohmann (11) zum Motto „Film-Klassiker“ ganz großes Kino aufs Parkett. Ihr Cha Cha Cha nach dem Song „The Power Of Love“ aus „Zurück in die Zukunft“ war gespickt mit Schwierigkeiten.

Für Spencer eine große Herausforderung. Seine Trainerin Melissa Ortiz-Gomez (38) über den Nachwuchstänzer: „Er ist zwar ein talentierter Junge, aber beim Cha Cha Cha hat er ein paar Schwierigkeiten, weil er jetzt auch viel alleine machen muss.“

Doch das war für Spencer schließlich kein Problem. Wie ein Profi erklärte er: „Wenn man die Choreografie öfter durchgeht, speichert sie das Gehirn ab.“ Unter Druck setzen lassen wollte er sich nämlich nicht. Schließlich soll das Ganze ja Spaß machen.

Mit ihrem Tanz eröffneten Spencer und seine Partnerin sogar die Show. Was beide geprobt hatten, funktionierte auf dem Parkett perfekt.

Jurorin Motsi Mabuse (40) lobte den jungen Schauspieler: „Du hast keinen Schritt außer Takt getanzt. Das war toll!“ Selbst Joachim Llambi (56) hatte nicht viel zu meckern: „Ihr seid ein schönes Paar. Das konnte man sich sehr gut ansehen.“ Nur eine Sache wünschte sich der Tanz-Profi von Spencer: „Du musst beim nächsten Mal noch mehr Gas geben. Richtig Attacke!“

Für zwei Mini-VIPs gab’s kein Happy-End bei „Let’s Dance Kids“

Die Juroren: Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi (Foto: TVNOW/ Stefan Gregorowius)

21 Punkte konnten sich trotzdem sehen lassen. Nur leider haben die am Ende nicht gereicht. Weil die Konkurrenz noch ein bisschen besser war, mussten Spencer und Selma die Show verlassen. Vor lauter Enttäuschung kullerten bei beiden Tränen.

Daniel Hartwich, der dem Tanzpaar Mut machen wollte, sagte zum Abschied: „Wisst ihr was? Dann gewinnt ihr eben in ein paar Jahren bei den Erwachsenen.“

Doch das war in diesem Moment ein schwacher Trost …

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy