Dnachrichten.de

Fragen des Tages : Urlaub in Europa trotz Corona, AfD in Sachsen stärkste Kraft – das war heute wichtig

Außerdem: „Beobachtungsvorgang“ wegen Gewaltexzessen in Belarus + Syrien inszeniert Präsidentenwahl + Und ein Ausblick auf morgen.

Fragen des Tages : Urlaub in Europa trotz Corona, AfD in Sachsen stärkste Kraft – das war heute wichtig

Menschen sitzen am Sao-Rafael-Strand in Portugal, Albufeira, in der Sonne.Foto: dpa/Ana Brigida

Wie jeden Tag bringen wir Sie mit den Fragen des Tages auf den aktuellen Stand – natürlich mit den passenden Antworten. Sie können die „Fragen des Tages“ auch als kostenlosen Newsletter per Mail bestellen. Zur Anmeldung geht es hier.

Was ist passiert?

Portugal oder doch besser Griechenland? Urlaub in Europa trotz Corona – wo es derzeit am sichersten ist. Die Sommerferien stehen bevor. Wer sich bei der Urlaubsplanung unschlüssig ist, sollte einen Blick auf die Inzidenzen werfen. Ein Länder-Vergleich von Julia Bernewasser.

„Beobachtungsvorgang“ wegen Gewaltexzessen in Belarus. Bundesanwaltschaft nimmt Lukaschenkos Regime ins Visier. In Belarus ließ er Proteste niederschlagen, Oppositionelle zeigten Präsident Lukaschenko deshalb in Deutschland an – schon vor der erzwungenen Flugzeuglandung. Von Hannes Heine.

Syrien inszeniert Präsidentenwahl – Assad und kein Ende. Syriens Präsident lässt sich wiederwählen. Der Westen glaubt nicht mehr an einen schnellen Regimewechsel. Von Thomas Seibert.

Sprachwissenschaftler zieht Parallele zu Orwells 1984. „Soll da wegen einer Gesinnung gegendert werden?“ Streit um Sternchen und Doppelpunkt: Der Vorsitzende der Gesellschaft für deutsche Sprache warnt Behörden vor dem eigenmächtigen Ändern von Schreibnormen. Von Georg Ismar.

AfD in Sachsen nun stärkste Kraft – Regierungskoalition ohne Mehrheit. In Sachsen steht die AfD nun mit 26 Prozent vor der CDU, das geht aus einer Insa-Umfrage hervor. Auf Bundesebene legt die Rechtsaußen-Partei ebenfalls zu.

Fragen des Tages : Urlaub in Europa trotz Corona, AfD in Sachsen stärkste Kraft – das war heute wichtig

Karikatur: Klaus Stuttmann

Was wurde diskutiert?

Entlarvung braucht Zeit – drei Interviews mit Tino Chrupalla und eine Lehre. ZDF, ARD und der Deutschlandfunk sprachen mit dem AfD-Spitzenkandidaten – und zwei von ihnen hinterließen Frust im Publikum. Ein Kommentar von Ariane Bemmer.

Corona-Impfungen für alle ab zwölf – Kinder sind niemals Mittel zum Zweck. Wer eine generelle Impfempfehlung für Kinder ablehnt, ist deswegen nicht unbedingt ein Gegner von Kinderimpfungen. Ein Kommentar Thomas Trappe.

Veraltetes Embryonenschutzgesetz – Deutschland muss wieder Exzellenz ermöglichen. Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen muss auch in Deutschland auf höchstem wissenschaftlichen Niveau wieder möglich sein. Ein Kommentar von Sascha Karberg.

Trainerwechsel bei den Top sechs der Bundesliga. Eine Frage von Macht und Perspektive. Oliver Glasner verlässt den VfL Wolfsburg trotz der Champions-League-Qualifikation. Damit folgt der Österreicher einem Trend. Ein Kommentar von Julian Graeber

Fragen des Tages : Urlaub in Europa trotz Corona, AfD in Sachsen stärkste Kraft – das war heute wichtig

Ein sogenannter Supermond steht hinter dem Fernsehturm. Ein Supermond entsteht, wenn der Mond bei Vollmond der Erde besonders nahe…Foto: picture alliance/dpa/Christophe Gateau

Was soll ich lesen?

Supermond über Berlin. Die beste Uhrzeit, die richtige Himmelsrichtung – so sehen Sie den Riesenmond am besten. Im Südosten der Stadt geht am 26. Mai ein ungewöhnlicher Vollmond auf – wenn sich die Wolken verziehen. Besonders groß wirkt er in Nähe des Horizonts. Von Jan Kixmüller.
Am Mittwoch kommt uns der Mond näher als üblich. Warum der riesige Supermond, ein paar Stunden nachdem er mächtig am Horizont stand, zu schrumpfen scheint. Und warum alles wohl nur eine Täuschung ist. Von Otto Wöhrbach

Kommt es zu Mieterhöhungen oder Kündigungen? Was Mieter bei Vonovia und Deutsche Wohnen jetzt erwartet. Beide Firmen wollen in Neubauten investieren, es werden neue Wohnungen entstehen. Doch die Kredite für den Kaufpreis müssen gegenfinanziert werden. Von Ralf Schönball.

Rückkehr zur Normalität – das spricht für die Kinder-Impfung – und das dagegen. Wie sinnvoll sind Impfungen bei den Jüngsten und welche Gefahr geht von der Erkrankung aus? Eine einfache Antwort gibt es bisher nicht. Von Thomas Trappe.

Bezeichnung als „Ming-Vase“ – warum im Berliner KaDeWe über Alltagsrassismus diskutiert wird. Eine Mitarbeiterin belegt eine Kollegin mit Stereotypen. Der Betriebsrat findet es „nicht herabsetzend“, das Arbeitsgericht sieht einen Beispielsfall für Diskriminierung. Von Jost Müller Neuhof.

Was können wir unternehmen?

Lesen und gucken: 200 Jahre Konzerthaus Berlin – wenn Klassiker zum Comic werden. Nicht mit einer Festschrift, sondern mit einer Graphic Novel wird das 200. Jubiläum des Berliner Konzerthauses am Gendarmenmarkt gefeiert.

Schauen: Ach, wär’ ich doch nur schwerelos. Eine Ausstellung im Kupferstichkabinett am Kulturforum widmet sich künstlerischen Träumen und Alpträumen über das Fliegen.

Lesend beim Plaudern lauschen: Das sind wahrlich ernste Scherze! In „Zahlen sind Waffen“ liefern sich Sibylle Berg und Dietmar Dath ein dystopisches Dialogpinpong. Ein äußerst intelligentes Vergnügen.

Was sollte ich für morgen wissen?

Symbolischer Baubeginn für das House of One: Mit dem ersten Spatenstich geht an diesem Donnerstag das Mehrreligionen-Haus in der Mitte Berlins an den Start. Unter einem Dach sollen dort Christen, Juden und Muslime ein gemeinsames Lehr- und Bethaus bekommen. Bei einer geplanten Bauzeit von vier Jahren entstehe so in Berlin-Mitte ein Ort zur Verständigung zwischen den Religionen, erklärten die Initiatoren. Zu dem feierlichen Baubeginn werden auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwartet.

Bei einem erneuten „Impfgipfel“ wollen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten am Donnerstag unter anderem über Corona-Impfungen für Kinder beraten. Angestrebt wird, bis Ende August allen Über-12-Jährigen Impfangebote zu machen. Zuvor muss jedoch die EU-Arzneimittelbehörde EMA voraussichtlich an diesem Freitag über eine entsprechende Zulassung für den bisher ab 16 Jahren zugelassenen Impfstoff von Biontech und Pfizer entscheiden.

Zahl des Tages!

2,1 Millionen Euro Entschädigung erhält der Eigentümer des „Big Maple Leaf“ – die gestohlene Goldmünze aus dem Bode-Museum war eine Leihgabe aus Privatbesitz. Nun spricht das Kammergericht dem Eigner 50 Prozent des Versicherungswertes zu.

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy