Dnachrichten.de

Foto-Fahndung nach ÜberfallBankräuber bedrohte Mitarbeiterin mit Waffe

Foto-Fahndung nach ÜberfallBankräuber bedrohte Mitarbeiterin mit Waffe

Ein Mann mit Waffe bedroht eine Person in der Bank

Foto: Polizei Charlottenburg-Wilmersdorf

Berlin – Nach dem Überfall auf eine Commerzbank-Filiale in der Blissestraße in Berlin-Wilmersdorf am 2. Februar sind die Täter immer noch flüchtig. Jetzt haben die Ermittler Fotos aus den Überwachungskameras veröffentlicht und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.

Das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes fragt:

► Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Hinweise zu deren Identität und/oder den Aufenthaltsorten machen?

► Wer hat zur Tatzeit oder in der Woche vor der Tat im Tatortbereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

► Wer kann die Verdächtigen beschreiben und ggf. wiedererkennen?

Foto-Fahndung nach ÜberfallBankräuber bedrohte Mitarbeiterin mit Waffe

Beide Männer sind komplett vermummt bei dem Überfall

Foto: Polizei Charlottenburg-Wilmersdorf

► Wer kann Angaben zu dem Fluchtweg der Täter machen?

► Wer kann Angaben zum Fluchtfahrzeug oder anderen in dem Zusammenhang auffälligen Fahrzeugen und Kennzeichen machen?

► Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an das zuständige Fachkommissariat des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer (030) 4664-944315 oder jede andere Polizeidienststelle.

Der Bank-Überfall

In der Nacht zum 2. Februar verschafften sich mindestens zwei Personen über die Notausgangstür des Innenhofs Zutritt zur Bank, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Foto-Fahndung nach ÜberfallBankräuber bedrohte Mitarbeiterin mit Waffe

Schwer bewaffnete Einsatzkräfte rückten an, um das Gebäude zu durchsuchen – zunächst war unklar, ob sich noch Täter im Gebäude aufhielten

Foto: spreepicture

In den Morgenstunden gegen 7.20 Uhr zwangen die Personen dann die erste Mitarbeiterin, die in der Bankfiliale eintraf, mit einer vorgehaltenen Schusswaffe, den Tresorraum zu öffnen.

Dabei ging allerdings die Alarmanlage los und die Täter flüchteten aus dem Vorraum – ohne Beute. „Die Mitarbeiterin blieb unverletzt“, sagt Polizeisprecher Michael Gassen kurz nach der Tat.

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy