Dnachrichten.de

Es müssen wieder mehr Waren angeboten werden

Es müssen wieder mehr Waren angeboten werden

B.Z.-Redakteur Stefan Peter versteht nicht, warum auf Wochenmärkten nicht auch Blumen verkauft werden dürfen
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentral/Wolf Lux

B.Z.-Redakteur Stefan Peter ärgert sich über Corona-Bestimmungen, die keinen Sinn ergeben.

Es ist ja nicht so, dass Berliner wegen Corona nicht zu Einschränkungen bereit wären. Was viele ärgert, sind Bestimmungen, die keinen Sinn ergeben.

Wie das Verbot, auf Wochenmärkten Blumen zu verkaufen. Das Ansteckungsrisiko ist beim Kauf von Narzissen nicht höher als beim Kauf von Brot zwei Stände weiter!

Zwar gibt es einige Märkte, wo Blumen (wieder) im Angebot sind. Doch das nur, weil das Bezirksamt ein Auge zudrückt (oder sogar beide). Diese Ausnahmen machen das Verbot allerdings nicht logischer.

Sondern sorgen nur für mehr Ungerechtigkeit und Verdruss – bei Händlern und Kunden.

Insofern ist der Vorstoß der FDP richtig, die Infektionsschutzverordnung entsprechend zu ändern. Und damit auch anderen Markthändlern zu erlauben, wieder ihre Waren anzubieten.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy