Dnachrichten.de

Ergebnis beim TED der Woche: 69 Prozent fordern ein Ende des Lockdowns

Ergebnis beim TED der Woche: 69 Prozent fordern ein Ende des Lockdowns

Ein Stempel mit der Aufschrift „Lockdown“ (Symbolbild)
Foto: picture alliance / SULUPRESS.DE

Jedes Wochenende können die B.Z.-Leser beim TED Ihre Meinung sagen und zu aktuellen Themen abstimmen. Diesmal ging es um die Frage, ob der Lockdown wie geplant enden sollte. Das Ergebnis fiel deutlich aus.

Am Mittwoch wird beim nächsten Bund-Länder-Gipfel beraten, wie es nach dem 14. Februar weitergehen soll. Bei vielen Menschen im Land wächst der Unmut über den Lockdown. Sie wollen, dass Schulen, Kitas, Geschäfte und Lokale endlich wieder öffnen. Andere fordern eine Verlängerung der rigorosen Corona-Maßnahmen.

Beim B.Z.-TED der Woche wollten wir die Meinung der Berliner zum Thema wissen und fragten: Sollte der Lockdown nach dem 14. Februar enden?

Das Ergebnis fiel deutlich aus: 69 Prozent sagen, dass die rigorosen Maßnahmen gegen Corona mehr Schaden als Nutzen bringen und der Lockdown am kommenden Wochenende beendet werden sollte. 31 Prozent der Anrufer wollen, dass Schulen, Kitas, Lokale und Geschäfte auch weiterhin zwansgeschlossen bleiben.

Lockdown oder Lockerungen? Am Wochenende veröffentlichte auch die BILD am Sonntag die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema. Die Resultate zur deutschlandweiten Befragung finden Sie hier.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy