Dnachrichten.de

Eine Überraschung in den Top 10 : Manuel Neuer ist der meistgesuchte deutsche Nationalspieler

Mit fast 300.000 monatlichen Online-Suchanfragen ist Kapitän Neuer nicht nur im Tor die klare Nummer eins. Ein Spieler ist unerwartet unter den meistgesuchten.

Eine Überraschung in den Top 10 : Manuel Neuer ist der meistgesuchte deutsche Nationalspieler

Kapitän Manuel Neuer ist der meistgesuchte deutsche Fußball-Nationalspieler.Foto: Imago/GEPA pictures

Auf dem Fußballplatz wird er selten gesucht, sondern von den gegnerischen Spielern gefunden – im Netz sieht die Sache anders aus: Torwart Manuel Neuer ist der meistgesuchte deutsche Fußball-Nationalspieler.

Das ergab eine Auswertung der Online-Suchanfragen über die Suchmaschine Google von „vergleich.org“. Das Verbraucherportal wertete die Daten zwischen Juni 2020 und Mai 2021 jeden Monat aus.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Der Vorsprung von Kapitän Neuer auf den Spieler, nach dem am zweithäufigsten gesucht wurde, ist beachtlich. Während 283.440 Menschen in Deutschland nach Neuer suchten, wollten 201.740 im gleich Zeitraum etwas über Timo Werner wissen. Der Stürmer liegt im Ranking nur knapp vor Toni Kroos (181.720 Suchanfragen) und Thomas Müller (180.300).

Die Lücke zu den deutschen Nationalspielern, nach denen am fünf- und sechshäufigsten gesucht wurde, ist schon etwas größer: Joshua Kimmich (129.260) und der zweifache EM-Torschütze Kai Havertz (106.590).

Eine kleine Überraschung ist die Nummer sieben im Ranking: Es ist der seit dem Ungarn-Spiel am Mittwoch jüngste deutsche EM-Spieler, Jamal Musiala (100.030). Während die vielen Suchanfragen nach dem bisherigen EM-Helden Leon Goretzka (97.870) und Pechvogel Mats Hummels (90.240) erwartbar waren, ist auch Kevin Trapp, nach dem mit 75.620 Anfragen am zehnthäufigsten gesucht wurde, überraschend.

Mehr zur EM 2021:

  • Alle wichtigen Entwicklungen der EM im Tagesspiegel-Liveblog.
  • Keine Achtelfinal-Tickets für aus Deutschland anreisende Fans
  • Vorrunde der Fußball-EM: Selten Spektakel, aber trotzdem historisch
  • Deutschland-Gegner England: Minimalismus auf dem Weg zur Turniermannschaft

Interessant ist auch: Diese zehn meistgesuchten deutschen Nationalspieler haben sich im Vergleich zum Vormonat nicht geändert. Auch da schon war Neuer auch die Nummer eins im Tor und bei den Suchanfragen.

Allerdings lag Thomas Müller zu diesem Zeitpunkt statt Timo Werner auf Rang zwei. Auch Kai Havertz machte einen deutlichen Zahlensprung nach vorne und verbesserte sich vom siebt- zum sechstmeistgesuchten Spieler. Eine mögliche Erklärung dafür ist, dass nach den beiden Spielern des FC Chelsea nach dem Triumph im Finale der Champions League vermehrt gesucht wurde.

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy