Dnachrichten.de

Ein „Statist“ der Gegner Russlands : Putin wirft Westen Instrumentalisierung Nawalnys vor

Russlands Präsident wittert eine große Verschwörung gegen sein Land. Gegner nutzten Leute wie Nawalny aus, um Russland einzudämmen, sagt Putin.

Ein „Statist“ der Gegner Russlands : Putin wirft Westen Instrumentalisierung Nawalnys vor

Russlands Präsident Wladimir PutinFoto: Reuters/Sputnik/Mikhail Klimentyev/Kremlin

Kremlchef Wladimir Putin sieht in den Demonstrationen für Kremlkritiker Alexej Nawalny einen Versuch von Russlands Gegnern, Unzufriedenheit in der Bevölkerung auszunutzen. „Diesen Statisten benutzen sie ausgerechnet jetzt. Ausgerechnet dann, wenn in allen Ländern der Welt – auch bei uns – Müdigkeit bei den Menschen aufkommt, angestauter Ärger, Unzufriedenheit (…)“, sagte Putin bei einem Treffen mit Journalisten in der vergangenen Woche, das in Ausschnitten in der Nacht zum Sonntag im Staatsfernsehen ausgestrahlt wurde.

„Unsere Opponenten oder potenziellen Gegner haben sich seit jeher (…) auf sehr ambitionierte, machthungrige Menschen gestützt und sie immer benutzt“, sagte der russische Präsident.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Bei Massenprotesten hatten in den vergangenen Wochen Zehntausende Menschen in ganz Russland für die Freilassung des inhaftierten Oppositionellen Nawalny demonstriert. Nawalny war in vor knapp zwei Wochen in einem international heftig kritisierten Prozess zu mehreren Jahren Straflager verurteilt worden.

Ihm wird vorgeworfen, gegen Bewährungsauflagen in einem früheren Strafverfahren verstoßen zu haben, während er sich in Deutschland von einem Giftanschlag erholte. Die Proteste, bei denen insgesamt mehr als 11.000 Menschen festgenommen wurden, richteten sich auch gegen Putin.

[Mehr über die Mitstreiter von Nawalny können Abonnenten von T+ hier lesen: Knast, Verfolgung, Gewalt – der Preis, den Nawalnys Getreue zahlen]

Für diesen Sonntag haben Nawalnys Unterstützer eine neue Protestform angekündigt: Die Menschen in Russland sind aufgerufen, sich abends vor ihre Häuser zu stellen und einige Minuten lang Taschenlampen in die Höhe zu halten – als Zeichen der Solidarität mit Nawalny.

Nawalny schickt Liebesgrüße an Gattin Julia

Nawalny schickte am Valentinstag auf Instagram aus der Haft einen Liebesgruß an seine Frau Julia, von der er voraussichtlich ein paar Jahre getrennt sein wird.. „Ich liebe dich“, hieß es in dem am Sonntag auf seinem Account veröffentlichten Beitrag. „Und alle Witze im Gerichtssaal mache ich, damit du in der ersten Reihe lachst.“ Der Beitrag enthielt außerdem ein Foto, auf dem das Ehepaar Nawalny gemeinsam zu sehen ist.

Julia Nawalnaja reagierte wenig später ebenfalls auf Instagram mit einem Foto, auf dem sie und Alexej mit einigem Abstand voneinander auf einer Bank sitzen und die Hände nacheinander ausstrecken. „Ich bin nicht traurig, ich weiß, dass alles gut werden wird“, schrieb sie dazu. (dpa)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy