Dnachrichten.de

E-Roller mit zwei Kindern (11 und 12) kracht in fahrenden Bus

E-Roller mit zwei Kindern (11 und 12) kracht in fahrenden Bus

Der E-Roller war offenbar mit zwei Kindern besetzt
Foto: spreepicture

Ein 11- und ein 12-Jähriger fuhren am Sonntagabend gegen 20 Uhr mit einem E-Scooter der Firma Voi aus einer Einfahrt auf die Schmidt-Knobelsdorf-Straße in Spandau. Ein Bus der Linie 131 konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die beiden.

von Maren Wittge und Johannes Malinowski

Sie krachten mit ihrem Elektroroller in die Windschutzscheibe. Die Kinder kamen zum Glück nur leicht verletzt ins Krankenhaus, wo sie ambulant behandelt wurden.

Eine 38-jährige Frau im Bus stürzte und verletzte sich an der Schulter. Sie kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Der Busfahrer erlitt einen Schock.

Unklar ist, wieso die Kinder mit einem Elektroroller unterwegs waren. Denn: Die Nutzung ist erst ab 18 Jahren erlaubt. Und: Unabhängig vom Alter ist das Fahren zu zweit auf den wackeligen Gefährten verboten.

Ein Voi-Sprecher: „Ein solcher Vorfall könnte zustande gekommen sein, indem eine volljährige Person ihr Zahlungsmittel für Minderjährige zur Verfügung gestellt hat.“

Man gehe gezielt gegen so ein Vorgehen vor und sperre auch Accounts. Aktuell teste man zudem zusätzliche Konzepte zur Identitätsverifizierung in der App.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy