Dnachrichten.de

Die zehn beliebtesten Blumen zum Valentinstag

Die zehn beliebtesten Blumen zum Valentinstag

Rosen sind wohl die beliebtesten Blumen zum Valentinstag
Foto: picture alliance / Norbert Schmi

Valentinstag – der Tag der Verliebten. Frauen freuen sich auf kleine Präsente, Männer fragen sich jährlich aufs Neue: Muss ich denn unbedingt etwas schenken? Antwort: Ja!

Denn jede fünfte Frau wird sauer, wenn sich der Liebste als Valentinstagsmuffel entpuppt und kein Geschenk parat hat. Wie wäre es denn mit einem Strauß Blumen – der Klassiker.

B.Z. listet die zehn beliebtesten Blumen auf

Rote Rose – Herkunft: Afrika und Südamerika Besonderheit: Antike Sagen beschreiben sie als Überbleibsel der Morgenröte 

Jasmin – Herkunft: Türkei und Mitteleuropa. Besonderheit: Wächst als Strauch oder Kletterpflanze. 

► Ranunkel – Herkunft: Kreta und Mittelmeerraum Besonderheit: Die „kleine Schwester“ der Rose ist für Tiere giftig 

►  Tulpe – Herkunft: Nordafrika, Europa und Asien. Besonderheit: Werden in Farben von Weiß bis Lila, sogar in Schwarz gezüchtet. 

Narzisse – Herkunft: Südeuropa Besonderheit: Bekannt sind die gelben „Osterglocken“, es gibt sie aber von Weiß bis Orange. 

Schneeglöckchen – Herkunft: Europa, Asien. In Nordamerika gibt es wilde Arten Besonderheit: Alle Pflanzenteile sind giftig

Orchidee – Herkunft: Orchideen wachsen weltweit. Besonderheit: Es gibt bis zu 35.000 verschiedene Arten. 

Lilie – Herkunft: Nördliche Erdhalbkugel, vor allem China, Japan, Nordamerika. Besonderheit: Lilien gehören zu den am stärksten duftenden Gartenpflanzen.

Mohn – Herkunft: Ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, heute ganz Europa. Besonderheit: Der milchige Saft des Stängels ist giftig für Tiere. 

► Nelken –  Herkunft: Weltweit größter Produzent ist Kolumbien. Besonderheit: Gehören zu den zehn meistverkauften Schnittblumen der Welt. 

Hier noch einige Tipps vom Floristen

Saubere Vase: So gibt es keine Verunreinigungen, die Blumen faulen lassen. Übrigens: Metall-Vasen schaden Blumen, da Metall-Partikel ans Wasser abgegeben werden.

Klares, kühles Wasser: Am besten täglich tauschen und dabei die Vase ausspülen. Wichtig: Entfernen Sie herabgefallene Blätter möglichst schnell aus dem Wasser.

Stiele schräg anschneiden: Bevor die Blumen zum ersten Mal in die Vase kommen. Am besten mit einem scharfen Messer. So öffnen sich die Adern im Stängel, die Blüten werden besser mit Wasser versorgt. Ist besonders bei Rosen wichtig!

Keine Zusatz-Stoffe! „Blumenfrisch“, Aspirin, Cola oder Viagra lassen Blumen nicht länger stehen!

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.