Dnachrichten.de
Berlin news - Die offizielle Website der Stadt Berlin. Interessante Informationen für alle Berlinerinnen, Berliner und Touristen.

Die Toten Hosen, Udo Lindenberg und Tocotronic : Zahlreiche Künstler beteiligen sich an Benefiz-Compilation für die Ukraine

Popkünstler und Bands wollen Songs gegen den russischen Angriffskrieg veröffentlichen. Mit dem Verkauf sollen die Opfer aus der Ukraine unterstützt werden.

Die Toten Hosen, Udo Lindenberg und Tocotronic : Zahlreiche Künstler beteiligen sich an Benefiz-Compilation für die Ukraine

Die Toten Hosen, hier Sänger Campino bei einem Konzert 2019, beteiligen sich am Benefiz-Tonträger.Foto: imago/epd

Zahlreiche Bands und Künstler:innen aus der deutschen Pop- und Rockszene planen eine gemeinsame Compilation, mit deren Verkauf die Opfer und Vertriebenen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine unterstützt werden sollen. Bisher haben unter anderem Die Toten Hosen, Udo Lindenberg, Seed, Tocotronic, Beatsteaks, Stoppok und Wolfgang Niedeckens Band BAP ihre Beteiligung zugesagt. Initiatorin ist Marleen Retsina, die Sängerin der Band Bonsai Kitten. Auch internationale Künstler:innen wie die US-amerikanische Band Anti-Flag, The Toy Dolls aus Großbritannien oder die Schweden von Psychopunch planen für die gute Sache Musikstücke beizusteuern.

„Ein verbrecherischer Angriffskrieg. Mitten in Europa. Die Bilder aus der Ukraine und das Leid der Menschen, die dem Krieg entfliehen, erschüttern uns. Wir sind wütend und aufgewühlt – aber wir wissen uns zu helfen“, heißt es im Ankündigungstext des Projekts, der am vergangenen Donnerstag veröffentlicht wurde. „Deshalb werden wir gemeinsam laut! Als ein Zeichen für Frieden und für Völkerverständigung setzen wir auf Musik und internationale Solidarität!“

Die Toten Hosen, Udo Lindenberg und Tocotronic : Zahlreiche Künstler beteiligen sich an Benefiz-Compilation für die Ukraine

Das Cover der geplanten Benefiz-Compilation.Foto: Matzilla

Auf dem „Love, Peace & Harmonies“ genannten Tonträger soll eine Mischung aus unveröffentlichten, exklusiv zu diesem Anlass geschriebenen und bereits bekannten Songs der beteiligten Künstler:innen erscheinen. Das Cover-Motiv mit dem Soldatenhelm aus dem gelbe und blaue Blumen wachsen, ist eine Hommage an das ikonische Kinoposter des Anti-Kriegsfilms „Full Metal Jacket“ des Regisseurs Stanley Kubrick.

[Alle aktuellen Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine bekommen Sie mit der Tagesspiegel-App. Hier für IOS und Android herunterladen.]

Das Independent-Plattenlabel Sunny Bastards Records kümmert sich um die Produktion, den Vertrieb und die Gestaltung. Die Erlöse aus dem Verkauf der Compilation gehen an die Non-Profit-Organisation „Mission Lifeline“. Der Dresdner Verein engagiert sich seit seiner Gründung im Jahre 2016 im Rahmen der Seenotrettung und setzte sich von den ersten Kriegstagen im Februar an mit Sachspenden, Hilfskonvois und der Vermittlung von Unterkünften für geflüchtete Menschen aus den Kriegsgebieten in der Ukraine ein.

Die geplante Compilation soll zum Preis von 25 Euro für eine CD und 45 Euro für eine Doppel-Vinyl-Variante zu erwerben sein und ist bereits jetzt vorbestellbar. Weitere Informationen zum Projekt: https://artistsforpeace.de/

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy