Dnachrichten.de

Das Storchen-Drama geht weiter – Ein Küken tot, Papa vom Netz befreit

Das Storchen-Drama geht weiter – Ein Küken tot, Papa vom Netz befreit

Beide Storcheneltern füttern nur noch einen Jungvogel. Das zweite Küken ist tot
Foto: Storchenschmiede

Trauerfall bei Familie Storch von der Storchenschmiede in Linum (Ostprignitz-Ruppin). Von den beiden geschlüpften Jungvögeln sitzt nur noch einer im Horst.

Seit ein paar Tagen kann die Webcam nur noch eines der Küken erfassen. „Wie genau der andere Jungvogel umgekommen ist, haben wir nicht beobachtet“, so Nabu-Mitarbeiterin Lisa Hörig.

Tragisch: Etwas später wurde der kleine Storch entdeckt, wie er leblos am Horst hing. Hörig: „Es liegt daher nahe, dass einer der Altstörche den Jungvogel getötet und aus dem Horst geworfen hat.“

So ein Verhalten sei bei Störchen öfter mal zu beobachten. Auslöser seien vermutlich Nahrungsknappheit oder Stress.

 Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Vater Storch konnte sich inzwischen aus dem Garn-Netz befreien.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy