Dnachrichten.de

Das denken die Berliner über den AstraZeneca-Impfstoff

Das denken die Berliner über den AstraZeneca-Impfstoff

Sybille G. (66), Rentnerin aus Hohen Neuendorf: „Wenn ich mir den Impfstoff aussuchen könnte, wäre es wohl nicht der von AstraZeneca. Allerdings sehe ich da auch keine Risiken, sonst wäre er schließlich nicht zugelassen.“
Foto: Ralf Günther

Über keinen anderen Impfstoff wird im Kampf gegen Corona so viel diskutiert wie über AstraZeneca aus Großbritannien.

Er soll stärkere Nebenwirkungen verursachen als die beiden anderen bereits zugelassenen Impfstoffe von Biontech und Moderna. Seit Ende Januar ist AstraZeneca in Deutschland zugelassen.

B.Z. fragte Geimpfte nach ihren Erfahrungen und Ungeimpfte nach ihrer Sicht:

Das denken die Berliner über den AstraZeneca-Impfstoff

Irina Baschkirov (56), Kosmetikerin aus Charlottenburg: „Wenn Ärzte den Impfstoff schon nicht wollen, dann möchte ich ihn auch nicht. Ich warte lieber erstmal ab.“ Foto: Ralf GüntherWürden sie sich auch mit dem Impfstoff AstraZeneca impfen lassen? Foto: Ralf Günther (Foto: Ralf Günther)

Das denken die Berliner über den AstraZeneca-Impfstoff

Gutram Grunow (66), Rentner aus Hermsdorf: „Wenn jemand den AstraZeneca Impfstoff nicht möchte, ich nehme ihn sofort! Hauptsache ich bin geimpft und kann mich wieder sicherer fühlen. (Foto: Ralf Günther)

Das denken die Berliner über den AstraZeneca-Impfstoff

Saskia Hoberg (35), Kinderärztin aus Berlin: „Ich hatte ein bisschen Bedenken, aber es ist besser, als überhaupt nicht geimpft zu werden. Ich habe natürlich Vieles über die Nebenwirkungen des Impfstoffes gelesen, auch, dass er bei der Mutation nicht ausreichend hilft. Ich denke es ist aber wichtig, das Angebot wahrzunehmen.“ (Foto: Siegfried Purschke)

Das denken die Berliner über den AstraZeneca-Impfstoff

Andreas (40), Logopäde aus Berlin: „Es gibt Geschichten über Nebenwirkungen, das ist aber bei den meisten Medikamenten und Impfstoffen so. Es wäre kein zugelassener Impfstoff, wenn es ein schlechter Impfstoff wäre. Dann erträgt man halt einen Tag Grippe, ist aber geimpft. Ich finde es wichtig, dass es schnell geht.“ (Foto: Siegfried Purschke)

Das denken die Berliner über den AstraZeneca-Impfstoff

Barbara Neubauer (58), Pflegeassistentin aus Berlin: „Ich hatte anfangs schon Bedenken. Es wird sich aber zeigen, ob der Impfstoff wirkt oder nicht. Jetzt muss man abwarten. Vorsicht ist besser als Nachsicht.“ (Foto: Siegfried Purschke)

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy