Dnachrichten.de

Corona-Lage endlich auf dem Weg zur ersehnten Normalität

Corona-Lage endlich auf dem Weg zur ersehnten Normalität

Das Humboldt-Klinikum wurde wegen mehrerer mit der britischen Corona-Mutation infizierter Patienten und Mitarbeiter unter Quarantäne gestellt. Dazu ein Kommentar von B.Z.-Redaktionsleiter Jan Schilde
Foto: Olaf Wagner/Christian Lohse/B.Z.-Montage

„Seit Monaten verfolge ich jeden Tag intensiv die Entwicklung der Corona-Zahlen. Und seit kurzem erleichtert mich dies täglich mehr“, schreibt Redaktionsleiter Jan Schilde in seinem Kommentar zur Corona-Lage.

Der Positiv-Trend hat sich verstetigt. Selbst in den Kliniken entspannt sich die Lage ein wenig. 1313 Patienten werden in Berlin zurzeit behandelt, in der Spitze waren es knapp 1800.

358 Menschen werden auf einer Intensivstation betreut, vor einiger Zeit waren es noch 100 mehr. Die Auslastung der Intensivbetten durch Covid-19-Patienten ist mit 28,1 Prozent so niedrig wie zuletzt vor vielen Wochen.

Corona-Lage endlich auf dem Weg zur ersehnten Normalität

Und das Ziel, bald eine Inzidenz von unter 50 zu erreichen, scheint inzwischen gar nicht mehr aussichtslos.

Lesen Sie dazu auch: 

▶︎ Kalayci: Berlin bekommt neuen Impfstoff – von AstraZeneca 

► Riesen-Chaos um Impfstoff-Produktion in Berlin

Die zweite Welle, die uns mit voller Härte traf, die zehntausende Todesopfer in Deutschland forderte, ebbt ab. Wir werden hoffentlich sehr bald ein Stück der ersehnten Normalität zurückgewinnen.

Gehen wir sachte damit um, bleiben wir besonnen und machen nicht die gleichen Fehler wie nach der ersten Welle, als alle Maßnahmen viel zu schnell aufgehoben wurden. Weil sehr viele Menschen glaubten, so schlimm war das ja nicht und sich ebenso verhielten.

Corona-Lage endlich auf dem Weg zur ersehnten Normalität

Die Haltestelle der Straßenbahn am Bahnhof Friedrichstraße ist im Lockdown fast menschenleer (Archivfoto: picture alliance / Andreas Gora)

Die letzten Wochen haben uns etwas anderes gelehrt: 2276 Menschen starben allein in Berlin seit Pandemiebeginn, 615 davon im Dezember, 1005 im Januar.

Eine dritte Welle wird kommen. Wir alle tragen Verantwortung.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy