Dnachrichten.de

Corona-Infektionen in Berlin gehen weiter zurück

In Berlin geht die Zahl neuer Corona-Infektionen weiter zurück. Am Donnerstag wurden 503 neue Fälle gemeldet, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit in ihrem Lagebericht mitteilte. Am Tag zuvor waren es noch 890 Fälle. Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz sank unter 100. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche lag nun bei 95,3. Dennoch steht die Berliner Corona-Ampel hier weiter auf Rot. Als Zielmarke gelten weniger als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in 7 Tagen.

Corona-Infektionen in Berlin gehen weiter zurück

© dpa

Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet.

Die niedrigste Inzidenz wurde in Friedrichshain-Kreuzberg mit einem Wert von 76,8 verzeichnet, die höchste in Mitte (114,8).

Auch bei der Auslastung der Intensivbetten zeigt die Ampel weiter Rot. Hier liegt die Quote mit 30,1 Prozent nur knapp unter dem Wert vom Vortag (30,3).

Laut Lagebericht infizierten sich in Berlin seit Beginn der Pandemie 118 950 Menschen, von denen 104 508 als genesen gelten. 2195 Menschen starben im Zusammenhang mit Corona, das waren 31 Tote mehr als am Vortag.

Eine Quelle: www.berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy