Dnachrichten.de

Corona in Berlin: 7-Tage-Inzidenz weiter knapp unter 200

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz in Berlin liegt weiterhin knapp unter 200. Auf 100 000 Einwohner kamen 199,2 Fälle binnen sieben Tagen, wie aus dem Lagebericht der Gesundheitsverwaltung vom Mittwoch hervorgeht. Sollte der Grenzwert von 200 überschritten werden, müssten sich Berlinerinnen und Berliner auf eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit einstellen. Die Begrenzung auf einen Radius von 15 Kilometern um die Berliner Stadtgrenze soll aber nicht vor dem Wochenende gelten.

Corona in Berlin: 7-Tage-Inzidenz weiter knapp unter 200

© dpa

Ein medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch im Sonnenschein.

Die Zahl der übermittelten Neuinfektionen lag am Mittwoch bei 1222. Seit Beginn der Pandemie wuchs die Zahl der Infizierten damit auf 109 525. Rund 90 800 Menschen gelten als genesen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 wurde mit 1711 angegeben – das waren 76 neu gemeldete Fälle.

Bei der sogenannten Reproduktionszahl (R-Wert) ist die Berliner Ampel von Gelb auf Grün zurückgesprungen. Noch am Montag war sie Rot. Der R-Wert lag am Mittwoch bei 0,97. Er beschreibt, wie viele Menschen ein Infizierter im Schnitt ansteckt. Um die Pandemie zu bremsen, muss der Wert deutlich kleiner sein als 1. Beim dritten Indikator der Ampel, der Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten (derzeit 32,5 Prozent), steht die Ampel schon länger auf Rot, ebenso wie bei der Zahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche auf 100 000 Einwohner.

Grundsätzlich ist die Interpretation der Daten momentan schwierig, weil um Weihnachten und den Jahreswechsel herum Corona-Fälle laut RKI verzögert entdeckt, erfasst und übermittelt wurden.

Eine Quelle: www.berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy